Direkt zum Inhalt
-

ZEN: Die Kunst zu sein – die Kunst zu lieben

Meditationswochenende

"'Ich weiß nichts …' – das ist ein guter Anfang, es gibt keinen seligeren Anfang – denn nichts zu wissen beweist, dass dein Geist beiseite getan wurde; nichts zu wissen beweist, dass dein Ego fallen gelassen wurde; nichts zu wissen beweist, dass deine Augen wieder frisch, unschuldig, voller Staunen sind." – Osho

Seminarbeschreibung

Die Kunst des Loslassens im Zen ermöglicht es uns, präsent zu sein und uns für das Sein und für die Liebe zu öffnen. Finden wir eine stabile Mitte in uns, die im Augenblick verwurzelt ist, können wir loslassen von den Schatten der Vergangenheit und Befürchtungen in Bezug auf die Zukunft. Es öffnet sich der momentane Augenblick in seiner Tiefe und wir können die Fülle des Lebens erfahren.

Mit Hara- und Herz-Meditationen, Zentrierung in unserer Mitte, erforschen wir wie Liebe und Tod als das Loslassen vom Ego – unserer Gedankenmuster und Prägungen – zusammenhängen. Herz-Meditationen öffnen neue Dimensionen des Herzens und der Begegnung.

Ansprechpartnerin

Lamhita Szarafinski
Tel. 0221-57407-24
lamhita@oshouta.de

Montag - Freitag
11:00 - 16:00 Uhr

Zum Kennenlernen

Offener Abend
Fr., 11.10.2024, 20:30 Uhr, 25 €
Komm einfach vorbei!
 

Zugehörige Seminarreihe

Lebendiges Zen
11.10 - 15.12.2024

Termine

  • Fr., 11.10.2024 - So., 13.10.2024

Buchung

11.10.2024 - 13.10.2024
20:30 Uhr
215,00 €

Ähnliche Angebote

Lebendiges Zen 2025
26.09.2025 - 28.09.2025

ZEN: Die Kunst zu sein – die Kunst zu lieben

Meditationswochenende
 
01.01.2025

Hara-Herz-Event

Das neue Jahr willkommen heißen
Lebendiges Zen 2024
11.10.2024 - 15.12.2024

Lebendiges Zen

Die Kunst, zu leben und zu sterben