Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop Oktober 2022

von Anandi


Stimmung Oktober 2022

Jede Menge Zeichenwechsel, direktläufig, rückläufig, … bei den Planeten ist viel los!  In jeder Hinsicht!

Jupiter und Venus werben für gegenseitige Toleranz in Beziehungen: „Genießt euer Miteinander, aber bleibt eigenständig!“.

Merkur läuft wieder direkt und schafft Raum, die aus seiner Rückläufigkeit gewonnenen Botschaften zu integrieren.

Auch Pluto beendet seine Rückläufigkeit und damit eine fünfmonatige Phase, in der alte Ordnungen, starre Glaubenssätze und Gewohnheiten aufgebrochen wurden. Nun kann das Alte losgelassen und aktiv verändert werden. Seine mächtige Transformationsenergie entlarvt unsere Schattenseiten und offenbart emotional Verdrängtes und Unterdrücktes. Vorurteilsfreies Beobachten und bewusstes Akzeptieren hilft, zerstörerische Energien positiv umzuwandeln und dem Leben gelassener zu begegnen. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird …

Der Vollmond in Widder weckt dynamische Lebensgeister. Wenn alle an einem Strang ziehen, blühen neue Projekte von selber auf. Nur achte darauf, in der eigenen Mitte zu bleiben und dich nicht drängeln zu lassen.

Merkur in der Waage fordert, alle Seiten einer Angelegenheit im Auge zu behalten und fair und diplomatisch vorzugehen.

Das Mars-Neptun Quadrat stört zurzeit unseren Antriebswillen und sendet missverständlichen Signale aus. Die stiften Verwirrung und steigern die Sehnsucht, dem harschen Alltagsleben zu entfliehen.

Saturn läuft wieder direkt und unterstützt praktische Lösungen. Und schafft damit tragfähige Grundlagen für neue Visionen.

Sonne und Venus wechseln in den Skorpion, steigern die Gefühlsintensität und wecken die Neugier auf leidenschaftliches Leben: „Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!“, sagt Oskar Wilde. Eine Aufforderung, öfter mal dem sicheren Alltagstrott zu entwischen und den verborgenen und aufregenden Seiten in sich selber nachzuforschen. Aber aufgepasst: ja nicht stecken bleiben!

Der Neumond in Skorpion weckt das Interesse, über die eigenen Persönlichkeitsgrenzen hinauszuwachsen und sich mit andern zu verbinden. Jupiter wechselt noch einmal in die Fische und öffnet die Tore zur Innenwelt – worauf das höhere Selbst nur wartet.

Merkur wechselt in den Skorpion und fördert die Bereitschaft sich selbst und andern ehrlicher zu begegnen.

Und zum Ende des Monats lenkt der rückläufige Mars in den Zwillingen die Energie für knapp drei Monate nach innen. Da ist das Motto „Abwarten und Tee trinken“ in vielen Situationen angebrachter als hitzige Wortgefechte auszutragen und sich gegenseitig hochzuschaukeln. Wichtige Fragen zur Reflexion: „Was will ich?“  und „Was motiviert mein Handeln?“

Die Antworten haben es bestimmt in sich!

Euch allen einen goldenen Oktober und viel Spaß beim Lesen!

 

„Die meisten Probleme lösen sich von alleine. Man darf sie nur nicht dabei stören!“ – Unbekannt

 

Widder, 21. März – 19. April

Jupiter fördert die innere Bereitschaft selbst umstrittene Beziehungsthemen wohlwollender anzugehen und anderen aufgeschlossener zu begegnen. Auch wenn sich Phasen der Unklarheit und Entrüstung abwechseln und du dich mal als Opfer und mal als Täter fühlst – höre zu, bleibe fair und setze nichts aufs Spiel. Es geht um den harmonischen Ausgleich deiner weiblichen und männlichen Anteile. Im letzten Monatsdrittel wächst der Mut dich deinen Schattenseiten zu stellen und auch über Bereiche zu sprechen, wo du dich konfus, verletzlich oder zwiespältig fühlst. Deine Disziplin im Oktober: Offenheit und freundliche Kommunikation.
 

Stier, 20. April – 20. Mai

Auch wenn du das Wohlbehagen des Status Quos bevorzugst, der Oktober regt einige Änderungen in deinem Beziehungsverhalten an. So mögen alte Wunden einen behutsameren Umgang im Miteinander fordern: Vielleicht brauchst du oder braucht die andere Person größere Bewegungsfreiheit, oder eine ehrlichere Kommunikation, oder mehr Nähe. Fang bei dir selbst an und nimm deine Bedürfnisse ernst. Was tut dir gut und was magst du mit anderen teilen? Glaub nicht alles, was dein Verstand dir sagt. Er bewertet vieles als negativ, weil er es so gelernt hat. Doch jeder Moment ist neu! Die Liebe kommt in so vielen Variationen: Fang mit der Selbstliebe an.
 

Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Mars gibt dir viel Energie und fördert zusammen mit Merkur deine Kontaktfreudigkeit. Damit ist der Weg frei für die Umsetzung neuer Ideen. Was also möchtest du angehen? Und mit wem? Starke Ideen gehen oft mit starken Gefühlen einher – da ist es wichtig, einen nüchternen Blick zu bewahren. Auch wenn dich die üblichen Zweifel von einem Extrem ins andere katapultieren, bleib in deiner Mitte. Lass dich von intensiven Stimmungen nicht fortreißen – positiven wie negativen, sondern warte ab, bis sich die Gemüter (auch deins) wieder beruhigt haben. Statt zu viel auf einmal zu machen, wähle sorgfältig aus, auf was du dich tiefer einlassen willst.
 

Krebs, 22. Juni – 22. Juli

Du warst nun schon längere Zeit innerhalb deines engeren Freundes- und Familienkreises unterwegs. Jetzt wird es Zeit, dich aktiv aus deiner Schutzzone hinauszubewegen und neue Anregungen, Kontakte und Verbindungen zu gewinnen. Auch wenn es beruhigend ist, im Schoße der Lieben zu verweilen, so warten doch viele neue und kreative Impulse auf dich – die deinen Alltag beleben, den Horizont erweitern und damit auch gegenwärtige Beziehungen bereichern. Neue Abenteuer erfrischen und kräftigen das Herz. Stärke deine draufgängerische Seite und trau dich in die weite Welt hinaus. Das betrifft auch deine Innenwelt – auf zum Urgrund deines Seins!
 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Ein Monat im Vollwaschgang – Irrungen und Wirrungen, Unklarheit und laute Rufe nach Ordnung und festen Regeln – ein ständiges Auf und Ab. Da ist es hilfreich, den inneren Ruhepol zu stärken und kein Öl ins Feuer zu gießen. Der Vollmond wirbt dafür, dich aktiv um dein seelisches Gleichgewicht zu kümmern, und zwar sowohl in deinen Beziehungen als auch in der eigenen Gemütslage. Pluto wühlt den inneren Bodensatz auf und lenkt das Augenmerk auf die wesentlichen Dinge im Leben. Mach keine großen Pläne, sondern verweile im Hier und Jetzt und gönn dir eine gute Zeit. Du weißt ja: Ist dieser Moment gut, kann auch der nächste gut weitergehen!
 

Jungfrau, 23. August – 22. September

Der Oktober sorgt für einige Aha-Erlebnisse. Mit dieser Klarheit erkennst du, was Priorität hat und was überholt ist. Lass das Alte los. Vieles verändert sich gerade und das ist gut so. Statt mit den Neuerungen zu hadern oder die Umgestaltung abzubremsen, hilft dir der Blick nach vorn, die möglichen Vorteile zu erkennen. Veränderungen rütteln an der Komfortzone. Auch wenn so manches undurchdacht wirkt, gib dem Neuen eine Chance und vertraue der Kraft, die das Leben lenkt. Merkurs Wechsel in die Waage begünstigt gute Zusammenarbeit, eine offenere Kommunikation und eine „Win-Win“-Einstellung, die alle Beteiligten mit einbezieht.
 

Waage, 23. September – 23. Oktober

Venus vermittelt zwischen gegensätzlichen Parteien und sorgt für Gleichgewicht – selbst wenn es drunter und drüber geht. Lass es rütteln und schütteln und besinne dich auf den stillen Ruhepol deines Seins. Nichts ist zu tun … einfach beobachten, atmen, da sein. Je mehr du dich den Verwundungen und Schwierigkeiten zuwendest, umso präsenter werden sie. Tritt nachgiebig und leise auf, wie in einem freundlichen Rollenspiel, aber folge trotz aller Geschmeidigkeit deinen eigenen Impulsen. Das ist kräfteschonend und hilft Durststrecken zu meistern. „Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel“, heißt es im Zen. Ein schönes Oktober-Motto für dich.


Skorpion, 24. Oktober – 21. November

Pluto kocht die Energie hoch und fordert Taten. Stimme dich schon mal geistig auf die Wende ein und fokussiere auf das, was dich begeistert. Lass alles los, was dich auf niedrigem Energielevel hält. Nur du kannst wissen, was das ist, hör also auf dein Herz und ändere nicht ständig deine Richtung, nur weil andere das wollen. Wer nicht mitziehen möchte, bleibt halt zurück. Einmal in Gang, setzen kreative Ideen, Kraft und Einsicht ein. Im letzten Monatsdrittel wachsen Selbstvertrauen und deine Entschlusskraft. Damit lassen sich tiefe Täler durchwandern und hohe Gipfel erklimmen. Ganz oder gar nicht – das liebst du doch, oder?


Schütze, 22. November – 21. Dezember

Jupiter erhöht die Gefühlsintensität und deine Sehnsucht nach Liebe und Verbundenheit. Die romantischen Träume wecken aber auch alte Erinnerungen an vergebliche Liebe und erlittenen Herzschmerz wieder auf. Nutze deinen Verstand, um das emotionale Durcheinander zu klären. Die Vergangenheit ist vergangen und hier und jetzt ist alles offen und möglich. Diese bejahende Haltung erleichtert neue Begegnungen. Zweifel, Hoffnungen und Erwartungen verlieren ihre Kraft und du kannst dich Ängsten und Schattenseiten bewusster stellen. Jupiters Wechsel in die Fische begünstigt die Innenschau und stärkt dein Vertrauen ins Leben.


Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Pluto entfernt alles Unwesentliche und befreit dich von alten Lasten. Falls es mit andern noch etwas zu klären gibt, lohnt es sich die betreffenden Themen anzusprechen, dabei aber im Herzen zu bleiben und sowohl Rechthaberei als auch Ausflüchte zu vermeiden. Fass dir ein Herz – und sprich sowohl deine Bedürfnisse aus als auch das, was dich stört und du schon immer mal sagen wolltest. Selbst wenn manche Freundschaften dadurch abflauen oder zu Ende gehen, bleib zuversichtlich. Im letzten Monatsdrittel kannst du genauer ausarbeiten, was du positiver gestalten möchtest, mit wem du Zeit verbringen möchtest und mit wem nicht. Es ist ein Neuanfang.


Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Zurzeit bewegst du dich in Neuland, musst also Dinge ausprobieren, für die du keine Erfahrungswerte hast. So sind bei manchen Entscheidungen holprige Irrwege vorprogrammiert – aber man muss sie ja nicht mehrmals gehen. Im Positiven fördern sie deine Weiterentwicklung und können der Orientierung dienen („Da nicht mehr lang!“). Uranus begünstigt die Wahrheitsliebe und entlarvt Heimlichkeiten. Dabei wird deutlich, dass die Wahrheit mehr ist als das, was du denkst, glaubst und auch fühlst. Lass dich überraschen – selbst in vertrackten Situationen tauchen plötzlich Lösungen auf, die vorher unvorstellbar waren. Am Ende zeigt sich der Sinn des Ganzen.


Fische, 19. Februar – 20. März

Oktober befürwortet, deiner ganzen emotionalen Bandbreite Raum zu geben und dich nicht nur in Mitgefühl, Gleichmut und Nachsicht zu üben. Sondern – dich sowohl positiven wie negativen Gefühle zu stellen, sie bewusst anzuerkennen und ihre Kräfte zu nutzen. Neptun verklärt die Sicht auf die Dinge und färbt den Liebeshimmel rosa. Ob das Rosa im praktischen Alltag die Farbe behält, muss sich erst noch zeigen. Bewahre einen kühlen Kopf: Reibereien und Auseinandersetzungen sind kein Weltuntergang, sondern können Dinge klären und Beziehungen weiterentwickeln. Oder auch beenden. Jupiter wirbt für Wohlwollen und Toleranz.

 

Sonne, 7° Waage – 7° Skorpion
Mond, 11° Schütze – 20° Steinbock
Merkur, 24° Jungfrau – 2° Skorpion, rückläufig, ab 2. direkt
Venus, 2° Waage – 9° Skorpion
Mars, 20° – 25° Zwillinge, ab 31. rückläufig
Jupiter, 3° Widder – 29° Fische, rückläufig
Saturn, 19° – 18° Wassermann, rückläufig, ab 23. direkt
Uranus, 18° – 17° Stier, rückläufig
Neptun, 23° – 22° Fische, rückläufig 
Pluto, 26° Steinbock, rückläufig, ab 9. direkt
Chiron, 14° – 13° Widder, rückläufig
Lilith, 18°– 22° Krebs
Nordknoten, 15° – 13° Stier, rückläufig
Vollmond, 9. Oktober, 22.55 h, 16° Widder
Neumond, 25. Oktober, 12.49 h, 1° Skorpion

Weitere News und Artikel

Horoskop Juni 2024
Horoskop

Horoskop Juni 2024

von Anandi
Stimmung Juni 2024 Vom Denken … ins Fühlen … ins …  der Juni zeigt viele Möglichkeiten auf!
» weiterlesen
Diskurs Juni 2024
Diskurse

Alles Unnatürliche fällt von selber ab

von Osho
Frage an Osho:
» weiterlesen