Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop für Januar 2022

Von Anandi

Stimmung Januar 2022

Ein glückliches Neues Jahr Euch allen!

Der Januar geht es ruhig an: Die Sonne und der Neumond in Steinbock weisen auf unsere Eigenverantwortung im gesellschaftlichen Miteinander hin und empfehlen ein klugen und praktischen Umgang, womit sie unüberlegten Reaktionen vorbeugen. 

Auch die rückläufige Venus wirbt für ein reiferes Bewusstsein, also dafür, die eigenen Werte zu hinterfragen und sich öfter mal in die Lage anderer hineinzuversetzen. 

„Wie du mir, so ich dir“ ist MEGA-OUT. 

MEGA-IN ist: „Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg auch keinem andern zu!“ 

Mit Merkurs Eintritt in den Wassermann eröffnet sich eine Fülle an Zukunftsvisionen, Theorien und Szenarien, wie es mit unserem Leben auf der Erde weitergehen könnte. Ab Mitte des Monats ist er rückläufig. Da ist es ratsam, neue Pläne und Absprachen auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Saturn-Uranus Quadrates im Dezember wirkt noch nach und so sind umsichtige Schritte die bessere Wahl, um Veränderungen einzuladen.

Jupiter in den Fischen verhilft zu der tiefen Einsicht, dass alles Leben, unsere Natur und unsere Erde zusammengehören und wie Osho sagt, interdependent sind: Wir alle sind miteinander verwoben und brauchen einander. Diese Erkenntnis allein führt bereits zu einem fürsorglicheren Umgang mit der Natur, mit dem Nachbarn und dem Fremden und nicht zuletzt mit all den unterschiedlichen Anteilen in uns selbst.

Zur Monatsmitte sorgt Pluto für die Möglichkeit einer radikalen Veränderung. Er entlarvt verborgene Machenschaften, verdeutlicht Spaltungen und Konflikte. Er kann aber auch die Bereitschaft zu einem grundlegenden Wandel stärken. 

Der Vollmond in Krebs erinnert uns an die zwei eigentlich entgegengesetzten Bedürfnisse nach Alleinsein und Zugehörigkeit. Wer beide berücksichtigt, fördert damit sowohl die eigene Gesundheit als auch die seiner Beziehungen.

Uranus läuft mit dem Vollmond wieder direkt und sorgt für Überraschungen. Damit wächst aber auch die Chance, dass sich neue Pläne der Selbstsicherung und Zukunftsgestaltung schneller umsetzen lassen. Die Sonne in Wassermann ist auf jeden Fall für unkonventionelle Schritte offen. 

Mars im Steinbock fordert in der letzten Woche zu konkreten Schritten auf. Wie gut, dass der rückläufige Merkur bis Anfang Februar rät, erst zu denken und dann zu handeln.

Zum Monatsende läuft Venus wieder direkt und engagiert sich für das Motto: „Immer mit der Ruhe und von Herzen“. 

 

"Es ist schön, allein zu sein; ebenso schön ist es, verliebt und mit anderen zusammen zu sein. Das widerspricht sich nicht, sondern ergänzt sich." – Osho

 

Widder, 21. März – 19. April

Auf die Plätze fertig los: Schau nach vorn und ordne dein Leben neu. Mach gründlich Inventur und lass los, was vorbei ist. Betrachte selbst das Ordnen als schöpferische Tätigkeit, denn du schaffst Platz für die Samen neuer Kreativität. Neptun mag deiner Vorstellungskraft in endlose Höhen schicken, doch geh mit dem Fluss und kämpfe um des Aufstiegs willen nicht gegen dich selbst und deine Gefühle an. Jupiter befeuert deinen Planungswillen und ab der letzten Januarwoche kannst du dann Schritt für Schritt dran gehen, eine feste Grundlage für deine Vorhaben zu schaffen. Bleib im Herzen und handle um der Liebe willen.

  

Stier, 20. April – 20. Mai

„Wer zusammen isst, bleibt zusammen“, heißt es so schön. Die rückläufige Venus weist den Weg zur Innenschau und stellt dich vor die Aufgabe, herauszufinden, womit du andere nähren und unterstützen kannst. Stiere sammeln gern und so ist ein großer Schatz an Erfahrungen und natürlicher Lebensweisheit in dir angewachsen. Schau hin, was authentisch deins ist und verteile es großzügig. Komplimente erhalten die Freundschaft und es tut einfach gut freundliche Worte zu sagen … und zu erhalten – ein Himmelskreislauf. Uranus sorgt im letzten Monatsdrittel für Überraschungen und ermutigt dich, unkonventionell vorzugehen. Trau dich!

 

Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Der beste Vorsatz zum Jahresbeginn: Freude erleben und weitergeben – verankere ihn tief in deiner Haltung. Dabei geht es nicht nur um äußere Dinge, die Spaß machen, sondern vor allem auch darum, mit dem glücklich zu sein, was gerade in deinem Leben geschieht. Das sprengt alles Wunschdenken, denn damit wünschst du dir tatsächlich auch nur das, was da ist und vom Leben gebracht wird. Der rückläufige Merkur macht darauf aufmerksam, nicht alles für bare Münze zu halten, aber auch die Ansichten anderer gelten zu lassen. Geh auf Informationssuche und prüfe die Faktenlage, bevor du handelst. So manches ist doch anders als es aussieht.

 

Krebs, 22. Juni – 22. Juli

Das Jahr startet gut durch, der Knoten ist geplatzt! Und damit kommt die Energie, all das zu klären, was schon lange in Unordnung ist – vor allem in deinen Beziehungen. Tatsächlich hast du dich von fremden Erwartungen und Ansprüchen lösen können und einen guten Kontakt zu deiner Wahrheit bekommen. Sie ist die beste Grundlage für ein gesundes Miteinander. Geh freundlich ans Werk und sorge für Aussprache, aber hüte dich vor allzu großem Eifer. Jeder hat seine eigene Wahrheit und Toleranz heißt: Leben und leben lassen. Ab Vollmond werden die Veränderungen sichtbar und es kristallisiert sich heraus, wer zu dir passt und wer nicht.

 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Du weißt jetzt, was du willst und bewegst dich langsam aber sicher auf dein Ziel zu. Der Neumond offenbart dir die passende Route und ab Monatsmitte zeichnet sich deutlich ab, wohin die Reise gehen soll. Wichtig ist, nicht in Hyperaktivität zu verfallen, sondern dich Schritt um Schritt deiner angestrebten Bestimmung zu nähern. Je gelassener du vorangehst und je aufrichtiger du kommunizierst, umso mehr Leute kannst du für deine Pläne begeistern. Der Vollmond legt dir ans Herz, die Gefühle deiner Lieben zu berücksichtigen. Im letzten Monatsdrittel beflügelt dich der Duft der Freiheit und erste Erfolge werden sichtbar.

 

Jungfrau, 23. August – 22. September

Bevor du mit neuen Plänen für 2022 loslegst, ordne erst mal dein Gefühlsleben und durchdenke deine Vorhaben nüchtern und sachlich. Merkur in Wassermann stärkt deinen Wunsch nach Freiheit, doch nimmt er dabei eher deine innere Einstellung ins Visier. Tritt öfter mal einen Schritt zurück und betrachte die Dinge mit Abstand, statt für andere die heißen Eisen aus dem Feuer zu holen. Tatsächlich geht es dir besser, sobald du dir ein eigenes Lebensglück zugestehst. Gönn dir Rückzug, um alles in Ruhe zu durchdenken, bleib aber auch offen für einen spontanen Kurswechsel. Uranus kann blitzschnell die Richtung ändern. 

 

Waage, 23. September – 23. Oktober

Die rückläufige Venus fordert dich auf, dein eigenes Leben in den Mittelpunkt zu rücken. Dabei mögen sich so manche Schwächen offenbaren und schon saust die Stimmung in den Keller. Ob Finanzen, Kreativität, Wellness oder dein äußeres Erscheinungsbild – halte Maß in den Lebensbereichen, die zu viel Aufmerksamkeit von dir erhalten und widme dich bewusst denen, die zu kurz kommen. Ein gesundes Gleichgewicht sorgt für Frieden und schafft Raum für neue Lebensfreude. Im letzten Monatsdrittel wächst der Mut aus der gewohnten Routine auszubrechen und kompromissloser für dich einzustehen. Schwing dich aus der Enge heraus.

 

Skorpion, 24. Oktober – 21. November

„Abwarten und Tee trinken“ – ein guter Rat, jedenfalls was die erste Januarhälfte betrifft. Das betrifft auch deine freundschaftlichen Kontakte – sie brauchen ein ruhiges Miteinander, um sich zu vertiefen. Sei offen für die Rückmeldungen anderer und brause nicht gleich nach vorn, wenn dir etwas nicht passt. Das stärkt das Vertrauen und du erhältst wertvolle Anregungen. Ab Monatsmitte wird das Klima intensiver. Du kannst mit tiefgreifenden Veränderungen rechnen, die dich aber auch den Herzschlag deines eigenen Lebens stärker spüren lassen. Uranus läuft wieder direkt und mischt die Karten neu. Und hat einige Trümpfe im Ärmel.

 

Schütze, 22. November – 21. Dezember

Mars befeuert deine Emotionen und fördert die Vorfreude auf neue Erfahrungen. Du willst etwas erleben, willst neue Visionen und deinen geistigen Horizont erweitern, doch Neptun verwässert deinen Antrieb und schickt dich in unklare Gewässer. Jupiter rät deinen Fokus auf Innenschau und Meditation zu richten – zumindest können da unklare Gedanken und Gefühle von selbst an ihren natürlichen Platz fallen und  es kehrt wieder Frieden ein. Sei aufmerksam im Zusammensein mit andern und spür genau hin, wer dir gut tut und wer dein Gefühlsklima zu stark aufheizt. Für dich gilt im Januar: In der Ruhe liegt die Kraft.

 

Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Der Jahresbeginn beschert dir zwar viel Energie, aber wo soll die hin und wer hat das Sagen – das Ego oder das Herz? Die Liebe zur Macht oder die Macht der Liebe? Das gilt für deine Innenwelt ebenso wie für dein äußerliches Leben. Akzeptiere die komplexe Situation so, wie sie ist und bleib wachsam. Diskussionen oder Zankerei kosten nur unnötige Energie, die du für dein inneres Gleichgewicht brauchst. Der Vollmond beleuchtet Beziehungsthemen: Bedürfnisse und Herzenswünsche oder Pflicht und Verantwortung? Sei zuversichtlich – Saturn hat schon an einen neuen Plan. Er berücksichtigt deine verschiedenen Interessen und ist umsetzbar. 

 

Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Das Jahr beginnt ruhig. Aber du bist nicht ganz zufrieden mit dem, was du erreicht hast und setzt dich unter Druck. Merkur sorgt für eine Flut an neuen Ideen, doch nimm erst mal Abstand und mach Inventur: Was genau willst du und was brauchst du wirklich? Mit dem Vollmond wird Uranus direktläufig und beginnt, deine Wertmaßstäbe aktiv umzugestalten: weg vom Konsum und „Ich habe“ – hin zu kreativem Handeln und „Ich bin“. Lass dein Tun spontaner werden und beweg dich absichtslos, aus dem Moment heraus. Selbst wenn da plötzlich das Licht ausgeht und du nicht weiter weißt, genauso plötzlich kann es auch wieder angehen. Hab Mut zur Lücke!

 

Fische, 19. Februar – 20. März

Jupiter fördert dein Selbstvertrauen. Damit wächst deine Sehnsucht nach Heilung und aktiviert dein Talent, Frieden zu stiften. Tatsächlich lebst du zurzeit in Harmonie mit dir selbst und Leute fühlen sich in deiner Nähe wohl. Selbst wenn Chaos um dich herum herrscht, fällt es dir leicht, in die Mitte zu kommen und Liebe auszusenden. Solange du aus dir selbst schöpfst, ist alles gut. Im zweiten Monatsdrittel mögen deine Pläne und Vorhaben nicht so recht vorangehen. Warte geduldig ab, wenn es stockt, und geh nur voran, wenn es leicht läuft. Vertraue den Mutmachern deiner inneren Führung und bleib dir selbst treu. 

 

Sonne, 10° Steinbock – 11° Wassermann

Mond, 15° Schütze – 24° Steinbock

Merkur, 28° – 25° Steinbock, ab 14.1. rückläufig

Venus, 23° Steinbock – 11° Steinbock, rückläufig, ab 29.1. direkt

Mars, 13° Schütze – 4° Steinbock

Jupiter, 0° – 6° Wassermann Fische

Saturn, 11° – 15° Wassermann

Uranus, 10° Stier, ab 18.1. direkt

Neptun, 20° –21° Fische 

Pluto, 25° – 26° Steinbock

Chiron, 8° – 9° Widder

Lilith, 18° – 21° Zwillinge

Nordknoten, 29° – 27° Stier, rückläufig

Neumond, 2. Januar, 19.33 h, 12° Steinbock

Vollmond, 18. Januar, 0.48 h, 27° Krebs

Weitere News und Artikel

Horoskop Juni 2024
Horoskop

Horoskop Juni 2024

von Anandi
Stimmung Juni 2024 Vom Denken … ins Fühlen … ins …  der Juni zeigt viele Möglichkeiten auf!
» weiterlesen
Diskurs Juni 2024
Diskurse

Alles Unnatürliche fällt von selber ab

von Osho
Frage an Osho:
» weiterlesen