Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop November 2022

von Anandi


Stimmung November 2022

Der Monat startet mit den typischen Skorpion-Themen – Liebe und Beziehung, Loslassen und Hingabe. Da geht es sowohl um Anziehung, Leidenschaft und Tiefgang, als auch um die Sehnsucht nach Verbindlichkeit, Sicherheit und Treue. Saturn pocht auf Eigenverantwortung und hebt hervor, sich erst mal selbst zu lieben, bevor man die ersehnte Zuneigung von andern verlangt. Schließlich kann man nur geben, was man hat.

Insgesamt findet in diesem Monat ein interessanter Schlagabtausch zwischen Uranus und Saturn statt, dem Neuen und dem Alten. Uranus regt an, in jedem Augenblick einen neuen Anfang zu erkennen und sich vom Leben überraschen zu lassen. Saturn fördert Tradition und Eigenverantwortung: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“ Denn: Ein diszipliniertes und bewusstes Arbeiten kann sehr gute Ergebnisse liefern und viel Freude machen.

Auch der Vollmond in Stier beleuchtet diese Polarität von Neu und Alt: Einerseits besteht die dringende Forderung nach Umgestaltung von allem, was unzeitgemäß ist, andererseits aber auch ein tiefes Bedürfnis nach Sicherheit und einem größeren Verantwortungsbewusstsein für unser Leben auf der Erde.

Da ist der Weg der Mitte angesagt, denn „bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten“.

Das Mars-Neptun Quadrat stimmt den ganzen Monat nebeltrüb und spült emotionale Bedürfnisse aus dem Unbewussten hoch. Diese motivieren unser Tun auf eine Weise, die gegenwärtigen Situationen nicht unbedingt gerecht wird. Unser Tun und Lassen kann unstrukturiert, ziellos und chaotisch sein; und – weil sich die Impulse ständig auflösen – von einer Wunscherfüllung zur nächsten springen.

Merkur und Venus wechseln in den Schützen und knipsen schon mal ihr Licht an, bevor auch die Sonne dort aufgeht. Sie öffnen uns für neues Gedankengut und stärken die Lust, sich mit existenziellen Fragen zu beschäftigen: „Wer bin ich? Was ist Leben?“ Und vor allem „Was ist Liebe?“

Mit dem Wechsel der Sonne in den Schützen verabschieden wir uns von skorpionischer Intensität und Tiefgang. Schütze stärkt unseren Abenteuerspirit und den Wunsch, mit den Göttern zu speisen. Die Schütze-Botschaft: „Sei lebensfroh! Und lenke dein Bewusstsein auf das, was gut läuft, statt Probleme zu füttern.“ Der Neumond und der wieder direktlaufende Jupiter signalisieren freie Fahrt dafür. Damit können positive Gedanken auch positive Taten ins Rollen bringen.

Die Schlussnote des Monats ist ein Zitat von Max Frisch: „Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.“ Mal sehen, welche Knospen da aufblühen wollen!

Viel Spaß beim Lesen!

 

„Hingabe ist Weisheit. Kampf ist dumm. Geh einfach mit. Lass dich von der Strömung treiben, schließe dich dem All an. Hab keine privaten Träume und keine privaten Ziele. Dann lebst du in diesem Augenblick; und wenn der nächste Augenblick kommt, lebst du in dem. Wenn Leben da ist, lebst du das Leben, wenn der Tod kommt, lebst du den Tod. Was immer geschieht – du bist dankbar.“ – Osho

 

Widder, 21. März – 19. April

Der rückläufige Mars ruft unbewusste Themen auf, die Stellungnahme fordern und dich in der ersten Monatshälfte unter Spannung setzen. Das bringt mit sich, alte Verhaltensmuster zu überdenken, unterschiedliche Optionen tief auszuleuchten und neue Wege anzuvisieren. Das Potenzial deiner Ziele ist offensichtlich, aber was davon ist realistisch machbar? Wofür sich entscheiden? Neptun sorgt für Verwirrung und was immer du tust, scheint nicht den Einsatz zu rechtfertigen. Bleib im Moment und tue, was sich für dich stimmig anfühlt – ohne an ein Ergebnis zu denken. Im letzten Monatsdrittel steigt deine Zuversicht und bringt dich wieder in den Flow.
 

Stier, 20. April – 20. Mai

Der November beschert dir eine aufregende Wanderschaft mit intensiven Erfahrungen, neuen Erkenntnissen und Begegnungen. Reise mit leichtem Gepäck und nutze die Gelegenheit alten Ballast loszulassen – abgenutzte Möbel, Geschirr, Kleidung, verstaubte Ordner, aber auch überlebte Beziehungen und Kontakte. Sei konsequent. Venus ermutigt dich, deine tiefsitzenden Beziehungsmuster zu erforschen und loszulassen, da aber nicht stehen zu bleiben, sondern weiterzugehen und dich neu auszuprobieren. Vieles mag sehr fremd erscheinen, aber gib ihm eine Chance, deine Neugier anzuregen. Die zweite Monatshälfte steigert deine Lust auf Abenteuer.


Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Für die Zwillinge geht‘s ans Eingemachte. Mars stöbert unbewussten Herzschmerz auf, der dich zwar in Beziehungen blockiert, aber nicht entmutigen kann. Du bist wie eine junge Pflanze, die ans Licht will, und steuerst Schritt für Schritt auf erste Erfolge zu. Solange du natürlich und geradeheraus dranbleibst, steht dir nichts im Wege. Lass dir Zeit, selbst das Unmögliche zu erträumen, sodass es deine Fantasie befruchten kann. Sie ist die Mutter aller Schaffensfreude und steht dir zur Seite, um deine Bedürfnisse zu erfüllen. In der zweiten Monatshälfte begünstigt Merkur eine neue Perspektive und Neptun sensibilisiert Wahrnehmung und Handeln.


Krebs, 22. Juni – 22. Juli

In deinem November geht es um zwischenmenschlichen Austausch. Das betrifft materielle Geschenke ebenso wie Zuwendung, Freundlichkeiten oder auch Kritik. Bist du eher auf der Nehmer- oder Geberseite? Sorge für ein gesundes Gleichgewicht. Übe dich im Geben und sei aufmerksam: Kommt es aufrichtig vom Herzen und dient der Lebendigkeit oder gibst du nur, um hinterher wieder nehmen zu dürfen? Übe dich ebenso im Nehmen: Nimmst du dankbar an und freust dich über das, was das Leben dir zukommen lässt, oder belastet dich ein inneres Schamgefühl, weil du dich nicht wert genug fühlst? Ein ehrliches Miteinander fördert das innere Glück! Trau dich!
 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Der dunkle Novembermonat trifft nicht gerade deinen Geschmack und so bist du eher geneigt, Zerstreuung im Außen zu suchen. Tatsächlich sorgt die dunkle Ruhe der Natur aber für eine gute Möglichkeit, dein inneres Zentrum aufzusuchen und dort Zuflucht zu finden. In dir selbst verankert kannst du härtesten Brisen standhalten und ganz du selbst sein. „Leben Lieben Lachen“ ist das Motto der Löwen, also lache die Sorgen und Bedenken einfach weg – wie ein brausender Donner, der die trüben Wolken am Himmel wieder aufreißt und die Perspektive klärt. Herzenswärme, Liebe, Humor und Souveränität sind dein Kapital … teile sie mit andern und dein Vermögen wächst.


Jungfrau, 23. August – 22. September

Der Monat beginnt mit der Sehnsucht, man möge dich aus allen Verwicklungen herausheben und dein Leben vereinfachen. Realitycheck ist angesagt. Tatsächlich sind die Dinge aber auf einem guten Weg, nur dein Kopf kreist mit Vorliebe um das, was seiner Meinung nach nicht gut läuft, und wühlt damit deine Gefühle auf. Lass dich nicht zu seinem Sklaven machen. Saturn plädiert für Verantwortung und Disziplin. Beobachte und ordne: „Was ist JETZT? Was läuft gut bei meinen Plänen und Vorhaben?“ Und dann richte deine Aufmerksamkeit in diese positive Richtung. „Erst binde dein Kamel an“, heißt es doch, „und dann vertraue auf den Willen des Himmels!“


Waage, 23. September – 23. Oktober

Saturn und Neptun haben dich im Blick und stimmen dich auf die Liebe ein. Trau dich, aufrichtig zu sein und lebe aus deinem Herzen heraus. Hinter so manchen Vorurteilen stecken alte Ängste, lass dich nicht beirren und bleibe offen. Dein Herz weiß, wer zu dir passt und mit wem du wirklich du selbst sein kannst. Da sind keine Nettigkeiten, Heimlichkeiten oder Verkleidungen nötig – du gibst dich so, wie du gerade bist und stehst dazu, in aller Unschuld. Je mehr du dich das traust, umso eher findest du authentischen Frieden. Ab der Monatsmitte ist Begeisterung dein Wegweiser. Was hebt dich in die Höhe? Folge deinem Herzensfeuer!


Skorpion, 24. Oktober – 21. November

Etwas Neues steht vor der Tür und du bist noch unschlüssig, ob du dich schon darauf einlassen oder lieber noch in den festen Schutzmauern deines vertrauten Lebens verbleiben sollst. Es gibt erfahrene Leute, denen dein neuer Weg schon vertraut ist und die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Zögere also nicht länger, sondern lass die alten Ängste los und spring ins Unbekannte. Deine eigenen Erwartungen und die der andern sind groß, aber geh Schritt für Schritt in deinem eigenen Tempo und nur dahin, wo es für dich stimmt. Erkunde das Neuland mit intuitiver Intelligenz und wenn’s mal nicht weitergeht: Bleib realistisch und freu dich auf ein Wunder!


Schütze, 22. November – 21. Dezember

Jupiter lässt dich in tiefe Gewässer eintauchen und so manches Mal magst du nicht erkennen, wo oben und wo unten ist. Doch zurzeit ist deine Zuversicht groß und damit spürst du, dass alles im Flow ist. Ja, selbst die pingeligen Verbesserungsvorschläge und warnenden Gedanken anderer gehören dazu. Erledige alles sorgfältig und kämpfe nicht gegen Hindernisse, sondern geh mit dem, was geschieht. Wenn es mal stocken sollte, warte ab, bis Klarheit aufzieht. In der zweiten Monatshälfte wächst deine intuitive Kraft und du siehst plötzlich Licht, wo vorher Dunkelheit herrschte. Die gewonnene Einsicht zeigt, was wichtig ist und in welcher Richtung es weitergeht.


Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Saturn stärkt Verantwortungsgefühl und Disziplin und ermutigt dich, deine Rolle in Familie und Gesellschaft bewusst einzunehmen und aktiv auszuüben. Was möchtest und kannst du weitergeben? Was davon könnte andern zugutekommen und sie positiv aufrichten? Das muss nicht mit ernster Miene geschehen. Zwar bremst Saturn die Dinge ab und pocht auf Pflichtgefühl (womit sich manches zäh anfühlen mag), aber die stärkste Wirkung erlangst du mit Klarheit und spielerischer Leichtigkeit. Spielfreude unterstützt alle Lernschritte. Im Spiel vergessen wir alles „Ich müsste“ und „Ich sollte“ und Transformation geschieht ganz von selbst.


Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Saturn knöpft sich deine Verhaltensmuster in Beziehungen vor und prüft, ob sie dir noch entsprechen. So magst du öfter mal anecken, weil andere dein Verhalten zu abgehoben, unbedacht oder verantwortungslos finden … tatsächlich erkennst du aber dabei, dass viele der alten Vereinbarungen leere Hülsen geworden sind und damit überholt. Loslassen und weitergehen steht an. Was nicht heißt, dass sich damit auch Liebe und Freundschaft verabschieden müssen. Aber es bedarf einer neuen Struktur … mit mehr Fenstern und Türen, die man öffnen kann, um frische Luft hereinzulassen und den Himmel zu sehen. Der Neumond in Schütze gibt dir grünes Licht!
 

Fische, 19. Februar – 20. März

Im Großen und Ganzen nimmt alles seinen natürlichen Lauf. Neptuns Energien begünstigen tiefe Akzeptanz und du tust die Dinge, weil sie gerade anstehen und nicht, weil Vorteile und Belohnungen locken. Kopf, Gefühl und Körper sind in Einklang und fördern die vertrauensvolle Grundhaltung von „Alles stimmt!“; selbst Schwierigkeiten haben ihren Sinn. Im letzten Monatsdrittel weckt Mars emotionale Bedürfnisse und aktiviert unbewusste Verhaltensmuster der Vergangenheit. Die Verwirrung kann groß sein, aber schau genau hin, was unrealistische Träume sind und was wirklich geschieht.  Bleib in deinem Herzen und lass dich nicht beirren.

 

Sonne, 8° Skorpion – 7° Schütze
Mond, 4° – 29° Wassermann
Merkur, 3° Skorpion – 19° Schütze
Venus, 10° Skorpion – 17° Schütze
Mars, 25° – 19° Zwillinge, rückläufig
Jupiter, 29° – 28° Fische, rückläufig, ab 24. direkt
Saturn, 18° – 19° Wassermann
Uranus, 17° – 16° Stier, rückläufig
Neptun, 22° Fische, rückläufig 
Pluto, 26° Steinbock
Chiron, 13° – 12° Widder, rückläufig
Lilith, 22°– 25° Krebs
Nordknoten, 13° – 11° Stier, rückläufig
Vollmond, 8. November, 12.02 h, 16° Stier
Neumond, 23. November, 23.57 h, 1° Schütze

Weitere News und Artikel

Horoskop März 2024
Horoskop

Horoskop März 2024

von Anandi
„Lächle anderen zu  und du lächelst deinem eigenen Herzen zu. Denn sie sind wie du.“ Zen-Zitat
» weiterlesen
Diskurs März 2024
Diskurse

Du lebst im falschen Film!

von Osho
Frage: „Mir kommt das Leben so langweilig vor. Was sollte ich tun?“
» weiterlesen