Direkt zum Inhalt
Meditationen

Bestärke dein Ja!

Folge einen Monat lang nur dem Ja

Osho: Folge einen Monat lang nur dem Ja, der Seite, die Ja sagt; ignoriere einen Monat lang die Seite, die Nein sagt. Bestärke dein Ja immer mehr. Das ist dein Weg, um eins zu werden. Das Nein führt niemals zur Einheit – das kann immer nur das Ja; denn das Ja ist Akzeptanz, das Ja ist Vertrauen, das Ja ist Gebet.

Wer Ja sagen kann, ist religiös. Also folge dem Ja. Zweitens brauchst du das Nein nicht zu unterdrücken. Wenn du es unterdrückst, wird es sich rächen. Wenn du es unterdrückst, wird es immer mächtiger werden, bis es irgendwann explodieren und dein Ja vernichten wird. Unterdrücke also nie das Nein. Lass es einfach links liegen … und es ist ein großer Unterschied, ob du es unterdrückst oder ignorierst. Es ist da, das weißt du, das erkennst du; du sagst: „Ja, ich weiß, du bist da, aber ich werde dem Ja folgen.“ Du unterdrückst es nicht, du bekämpfst es nicht; du sagst nicht: „Raus mit dir! Hau ab! Ich will nichts mit dir zu tun haben!“ Du bist auf es nicht wütend. Du willst es nicht verdrängen, du willst es nicht in den Keller deines Unbewussten, ins innere Dunkel werfen. Nein, du befasst dich mit ihm überhaupt nicht. Und lässt es einfach in Ruhe, folgst aber dem Ja. Ohne Groll, ohne Klage, ohne Wut folgst du einfach dem Ja, ohne das Nein zu beachten.

Nichtbeachtung ist die größte Kunst, um dem Nein den Garaus zu machen. Wenn du es bekämpfst, bist du ihm bereits zum Opfer gefallen, wenn auch nur unmerklich. Dann hat dich das Nein schon besiegt. Wer das Nein bekämpft, hat dem Nein sein Nein gegeben. Auf diese Art und Weise hat es sich deiner durchs Hintertürchen bemächtigt. Sag nicht einmal „Nein!“ zum Nein; ignoriere es einfach. Folge einen Monat lang dem Ja, ohne das Nein zu bekämpfen.

Du wirst überrascht sein, dass es nach und nach immer schlanker und dünner wird, da es verhungert. Bis du eines Tages feststellst, dass es nicht mehr da ist, und wenn es nicht mehr da ist, wird all die Energie frei, die in ihm gesteckt hat – und durch diese freigesetzte Energie schwillt dein Ja zu einem mächtigen Strom an.

Der Weg des Wassers
Diskurse

Der Weg des Wassers

Osho / 30. Dezember 2021
Frage: "Du hast oft gesagt, dass keine Verbesserung nötig ist, kein Ziel erreicht werden muss.
» weiterlesen
Horoskop für Januar 2022
Horoskop

Horoskop für Januar 2022

von Anandi
Der Januar geht es ruhig an: Die Sonne und der Neumond in Steinbock weisen auf unsere Eigenverantwortung im gesellschaftlichen Miteinander hin und empfehlen ein klugen und praktischen Umgang, womit si...
» weiterlesen