Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop September 2023

von Anandi

Ein Schüler trat vor Tao-hsin:
„Bitte erklär mir das Wesen der Liebe.“ – 
Tao-hsin antwortet: „Keine Lust.“ 


Stimmung September 2023

Die Sonne und der rückläufige Merkur in Jungfrau setzen sich für eine gesunde Lebensweise auf allen Ebenen ein – körperlich, geistig und seelisch: „Der Körper ist dein Tempel; du bist die Gottheit des Tempels.“ Osho

Sie werben für eine innere und äußere Ordnung – eine wohltuende Alltagsroutine, ein sorgsames Miteinander, sowie für ein bewusstes Maßhalten mit unseren Lebensressourcen, Finanzen und Lebenskräften.

Venus läuft zu Beginn des Monats wieder direkt und vertritt die positiven Werte des Löwen –„Leben, Lieben Lachen“. Sie belebt unsere Beziehungen mit Leidenschaft und romantischem Flair, begünstigt kreative Bestrebungen und steigert die Spendierlaune. Achtung mit den Finanzen!

Jupiter wird kurz darauf rückläufig. Damit richtet sich der Blick auf den „inneren Guru“ – den göttlichen Funken, den ein jeder in sich trägt. „Wie kann ich die Flamme aufleuchten lassen?“ ist da die wesentliche Frage.

Das Streben nach Sinnhaftigkeit, Wahrheit und Heilung erhöht sich, Deja Vu Erlebnisse können auftreten: „Das hab‘ ich doch schon mal erlebt!“ Gleichsam besteht aber auch eine Tendenz zu Intoleranz gegenüber Andersgläubigen und dazu, andere ungerechtfertigt zu verurteilen.    

Der Neumond in Jungfrau regt Heilungsprozesse an. Der Heilungsplan: 1. Besinnung auf das, was wesentlich ist, 2. mit sich selbst ins Reine kommen und 3. all das aussortieren, was keinen Platz mehr in unserem Leben hat.

Merkur läuft ab Mitte des Monats wieder direkt und gibt grünes Licht für alle Formen der Kommunikation, den verbalen und schriftlichen Austausch, Kaufabschlüsse, Verhandlungen, kurze Reisen, Geschäftsabkommen … Der Informationsfluss läuft wieder, Verträge können abgeschlossen und Verhandlungen zu Ende geführt werden.

Im letzten Monatsdrittel sorgt Neptun für Rätsel und Verwirrung. Seine auflösende Kraft bietet hervorragende Möglichkeiten für Meditation, Selbstreflexion und Entspannung. In Ruhe und Stille lösen sich die meisten Probleme wie von selbst.

Die Sonne wechselt in die Waage. Damit gewinnt der Beziehungsbereich an größerer Bedeutung. Werte wie Harmonie, Liebe und Ausgewogenheit, die schönen Künste, Höflichkeit, Diplomatie und allgemein ein freundlicheres Miteinander rücken in den Vordergrund.

Chiron widmet sich der Heilung unserer männlichen Persönlichkeitsanteile. Alte Wunden melden sich, vor allem im Beziehungsbereich. „Wo überschreite ich meine Grenzen und die der anderen? Was traue ich mir zu, was nicht? Wie äußert sich meine Aggressivität? Wann verletze ich mich selbst und andere?“ Bewusstwerdung steht am Anfang jeder Heilung.

Der Vollmond in Widder erhöht die kreative Spannung zwischen den männlichen und weiblichen Kräften, den eigenen Bedürfnissen und denen des Gegenübers. Mit der Sonne in der Waage geht es um den Weg der Mitte, d.h. vor allem darum, ein gesundes Gleichgewicht zwischen gegensätzlichen Polaritäten anzusteuern. „Leben und leben lassen“ – Toleranz, Geduld und Nachsicht sind da die besten Verbündeten.

Ein Monat mit vielen guten Vorsätzen und besten Chancen, sie auch umzusetzen!

Viel Vergnügen!

 

„Lebendig sein heißt, einen Sinn für Humor zu haben, eine tiefe, liebende Qualität zu haben, eine spielerische Art. Ich bin absolut gegen alle lebensfeindlichen Haltungen und die Verehrung des Göttlichen war immer lebensfeindlich. Um sie lebensbejahend zu machen, müssen das Spielerische, Humor, Liebe und Achtung allesamt miteinander verbunden werden. Achtung vor dem Leben ist die einzigmögliche Verehrung des Göttlichen, denn es gibt nichts Göttlicheres als das Leben selbst.“ Osho


 

Widder, 21. März – 19. April

September verstärkt den Entscheidungsdruck, doch lass dir Zeit bis zur Monatsmitte. Prüfe sorgfältig, welches Handeln dein Herz und die Gesamtsituation entspannen könnte, statt gleich in Kampfmodus zu gehen. Mars hilft dir, alte Widerstände aufzuspüren, die dich von andern fernhalten. Im Beziehungsbereich mag es hochhergehen, doch letztlich will etwas Neues geschehen! Wenn die Temperamente hochkochen, reagiere nicht, sondern bereite dich innerlich auf einen Wechsel vor. Mehr Freiraum und ein tieferes Verständnis der Bedürfnisse anderer kann Wunder wirken, auch im Beruflichen. Schau mit Zuversicht auf die gegenwärtige Entwicklung und greif nicht frühzeitig ein.
 

Stier, 20. April – 20. Mai 

Es ist Zeit weiterzuziehen! Doch bevor du feste Entscheidungen fällst, die andere mitbetreffen, komm erst mal mit dir selbst ins Reine. Um intensive Erfahrungen zu verarbeiten, braucht es innere Ruhe und den Fokus auf das, was realistisch ist. Nimm dir Raum für dich allein und eine neue Vision. Zurzeit wächst der Wunsch nach mehr Beweglichkeit und einem leichteren Lebensstil. Verabschiede dich unbeirrt von allem, was du nicht mehr brauchst und öffne dich für eine neue Form der Begegnung – vor allem mit dir selbst. Wo stehst du? Was ist wesentlich für dich? Probiere dich neu aus, aber leg dich nicht gleich wieder fest, wenn dir etwas gefällt.
 

Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Ein Monat der behutsamen Schritte. Auch wenn gute Chancen bestehen, dass sich alles so entwickelt, wie du es dir wünscht, beziehe andere mehr mit ein, wenn du die gegenwärtige Situation verbessern möchtest. Saturn legt Wert auf respektvollen Umgang und eine Haltung, die die Gesamtsituation berücksichtigt. Da hilft es, öfter mal still zu sein und abzuwarten, was vom Gegenüber kommt. So magst du in aller Ruhe herausfinden, was für dich stimmt. In der zweiten Monatshälfte begünstigt Merkur sowohl die Erfüllung deiner persönlichen Bedürfnisse und als auch ein kreatives Zusammenwirken mit andern. Dreh- und Angelpunkt ist eine freundliche Kommunikation.
 

Krebs, 22. Juni – 22. Juli 

Bis zur Monatsmitte verläuft äußerlich alles ruhig, doch innerlich drängt es dich, etwas in deinem Leben zu verändern. Nur was? Der Neumond gibt den Startschuss für eine ausführliche Analyse deiner Alltagssituation – Essgewohnheiten, Bewegung, Körperpflege, Schlafrhythmus, Ordnung schaffen in deinem Umfeld. Welcher Bereich braucht zurzeit besondere Aufmerksamkeit? Werde dir klar, wie dein weiterer Weg aussehen könnte und fang mit der Erholung deines Körpers an. Das harmonisiert auch dein emotionales Leben und fördert gleichsam die Begeisterung für Dinge, die sonst unter „langweilige Routine“ fallen. Ein erfüllender Weg und immer wieder neu!
 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Ordnung ist das halbe Leben. Die andere Hälfte übernimmt Venus im September und stärkt den Wunsch, Missverständnisse in deinen Beziehungen zu klären. Auch wenn Dinge schwierig aussehen, bleib dran! Dein wohlwollendes Engagement kann selbst verfahrene Situationen wieder ins Lot bringen. Sortiere im Vorfeld aus, wo die Ursachen liegen könnten und spar dich selbst nicht aus. Welche Eigenschaften stören dich an anderen besonders? Was bewunderst du? Es bieten sich gute Gelegenheiten, um ausgelagerte Persönlichkeitsanteile zu dir zurückzuholen und zu transformieren: beobachten, entspannen und bewusst mit dem sein, was ist – deine Formel für September.
 

Jungfrau, 23. August – 22. September

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Anforderungen. Merkurs Fokus richtet sich auf deine innere Einstellung. Sei nachsichtiger, vor allem dir selbst gegenüber. Statt dich an Details aufzureiben und impulsiv zu handeln, lass Dinge auf dich zukommen und warte ab. Zurzeit kannst du wenig ausrichten. Antworte auf die Ereignisse mit Ruhe und Geduld, und wenn das schwerfällt, zieh dich zurück. Ab Mitte des Monats läuft Merkur wieder direkt und stärkt deine Fähigkeit, Situationen präzise zu analysieren und praktische Lösungen herauszuarbeiten. Sobald der Groschen gefallen ist, fass dir ein Herz und rede Klartext. Die beste Voraussetzung für etwas Neues!
 

Waage, 23. September – 23. Oktober

Mars mischt vermeintliche Sicherheiten in Beziehungen auf und ermutigt zum Abenteuer. Probiere etwas Neues. Harmonie ist wunderbar, doch unter manch friedlicher Oberfläche schlummern versteckte Leidenschaften und die fordern jetzt ihr Recht. Venus im Löwen legt Wert auf Herzensgüte und leidenschaftliche Freude. Zeig dein Interesse, wenn dir etwas gefällt. Liebe und lass dich lieben, allen Bedenken zum Trotz. Die wilde Seite in dir braucht mehr Raum – also brülle, lache, stürme, wüte … lass den Tanz zwischen innerem Mann und innerer Frau lebendig werden und hab vor allem Spaß dabei. Im letzten Monatsdrittel achte auf die Balance zwischen beiden Seiten.
 

Skorpion, 24. Oktober – 21. November

„Das Leben ist ein Fluss“ – zurzeit kannst du dich vertrauensvoll seiner Strömung überlassen. Geh mit der Ruhe … deine Vorhaben brauchen Geduld und Gelassenheit. Begnüge dich mit kleinen Erfolgen und reibe dich nicht an Hindernissen auf: Wasser umfließt alles und strömt immer zum tiefsten Punkt – so richtet sich sein Kurs auf dein wesentliches Anliegen. Pluto wünscht einen radikalen Strukturwechsel, doch erst gilt es, die Fülle der Veränderungen zu erkennen und aufzunehmen, bevor deine Pläne auch äußerlich Gestalt gewinnen. Die Sache ist angelaufen und es geht kein Weg zurück. Du weißt ja: „Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen.“
 

Schütze, 22. November – 21. Dezember

„Warum in die Ferne schweifen, sieh das Glück liegt doch so nah …“ passt bestens zu den Schützen. Mit dieser Einstellung spielt es keine Rolle, wo du bist – alles ist genau stimmig wie es ist. Das Gestern ist vorbei und das Morgen noch nicht da … hier und jetzt spielt die Musik!  Jupiter schickt jede Menge Hinweise, deinem natürlichen, inneren Wegweiser in jedem Moment zu vertrauen, statt dich an zukünftigen Zielen und Szenarien zu orientieren. Venus fördert die Sinnesfreude und schürt das Feuer, doch bleib auf dem Boden und lass dich nicht an der Nase herumführen: „Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“
 

Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Der Monat startet etwas zäh und du magst dich hin und her gezogen fühlen zwischen „Soll ich etwas tun oder abwarten?“ Lass diesen Zwiespalt in dir wirken und warte! … bis dein Herz zur Ruhe kommt und innere Gewissheit aufsteigt. Sie stärkt dein Handeln und führt zu stimmigen Ergebnissen. Deine Kompetenz ermutigt andere und sie wenden sich um Rat und Beistand an dich. Auch wenn du Autoritätspositionen genießt und gern das Sagen hast, bleibe offen und auf Augenhöhe mit deinem Umfeld, sonst wirst du zur einsamen Majestät. Saturn rät, das Wohlergehen des Ganzen im Blick zu halten und alles zu fördern, das dem Aufwachen zur Spiritualität dient.
 

Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Auch wenn manches nicht so rund läuft, wie es sollte, und überall Dinge auftauchen, die der Verbesserung bedürfen, privat oder beruflich … Uranus rät zu einer neuen Einstellung, die auf komplette Eigenverantwortung und Klarheit setzt. Wenn dir etwas zusagt, geh dafür und wenn nicht, lass es sein! Eigenverantwortung bedeutet, deiner inneren Autorität zu folgen, aufrichtig Stellung zu beziehen und dafür gerade zu stehen. Das verschafft dir größeren Spielraum als einen Scheinfrieden zu wahren und dich durchzuschlängeln. Schau andern in die Augen, lass sie wissen, wo du stehst und sprich vom Herzen her. Ein guter Anfang, um Dinge in gute Bahnen zu lenken.
 

Fische, 19. Februar – 20. März

September richtet den Fokus auf deine Neigung, bei Konflikten einfach davon zu schwimmen. Zeit, Farbe zu bekennen und dir über deine bevorzugte Rolle im Miteinander klarzuwerden. Hast du sie bewusst eingenommen oder folgst du eher dem Weg des geringsten Widerstandes?? Neptun schafft Verwirrung im Alltag und stärkt deine Tendenz, den barmherzigen Samariter zu geben. Dein Edelmut in allen Ehren, doch geht er meist auf Kosten der Zeit, die du dir selbst widmen könntest: um zu meditieren, zu entspannen, deine Hobbies zu pflegen oder auch für dich und deine Ziele engagierter einzutreten. Saturn rät, deine Wünsche, Bedürfnisse und Werte stärker zu berücksichtigen.

 

Sonne, 8° Jungfrau – 7° Waage 

Mond, 21° Fische – 14° Widder 

Merkur, 18°– 21° Jungfrau, rückläufig, ab 16. direkt 

Venus, 12° – 22° Löwe, rückläufig, ab 4. direkt 

Mars, 2°– 21° Waage

Jupiter, 15° – 14° Stier, ab 5. rückläufig 

Saturn, 3°– 1° Fische, rückläufig 

Uranus, 23° – 22° Stier, rückläufig 

Neptun, 26° – 25° Fische, rückläufig 

Pluto, 28° – 27° Steinbock, rückläufig  

Chiron, 19° – 18° Widder, rückläufig 

Lilith, 26° – 29° Löwe 

Nordknoten, 27° – 25° Widder, rückläufig  

Neumond, 15. September, 3.40 h, 22° Jungfrau 

Vollmond, 29. September, 11.57 h, 6° Widder

Weitere News und Artikel

Horoskop Juni 2024
Horoskop

Horoskop Juni 2024

von Anandi
Stimmung Juni 2024 Vom Denken … ins Fühlen … ins …  der Juni zeigt viele Möglichkeiten auf!
» weiterlesen
Diskurs Juni 2024
Diskurse

Alles Unnatürliche fällt von selber ab

von Osho
Frage an Osho:
» weiterlesen