Direkt zum Inhalt
-

Elternsein als Weg

Fortbildung in Eltern-Coaching – Achtsam und beziehungsorientiert begleiten

Du erfährst, wie du Gefühle und Stress regulierst – bei dir und bei Kindern. Du lernst Wissen über die kindliche Entwicklung und Psyche. Und du übst, wie du in Beziehung gehst für dein Elternsein und für dich als Coach – aus einer wertschätzenden und mitfühlenden Haltung heraus. Diese Fortbildung vermittelt die Grundlagen, um Eltern in Coaching-Fragen rund um das Leben mit Kindern zu begleiten.

Seminarbeschreibung

In bewusster Elternschaft kann das Kind in seiner Einzigartigkeit gesehen und gewürdigt werden – und die Eltern können sich selbst reflektieren und liebevoll annehmen. In der Beziehung zum Kind ist Wachstum für beide Seiten möglich. Die Eltern haben die Gelegenheit, die Wunden und Schatten aus ihrer eigenen Vergangenheit zu heilen.

Wenn Eltern dieser eigenen Verletzung gewahr werden, können Eltern-Kind-Konflikte eine Chance auf Wachstum und Heilung bieten. Konflikte gehen oft einher mit Verurteilung und Projektion, man sucht die Schuld beim anderen. Um diese blinden Flecken aufzudecken, hilft ein wertschätzender Blick von außen. Verbesserungsvorschläge oder Erziehungstipps sind dabei eher hinderlich, da sie die Individualität des Einzelnen und die Besonderheit der Beziehung außer Acht lassen. In einer mitfühlenden Begleitung kann das Elternteil erfahren, sich angenommen und ermutigt zu fühlen, sich seine eigenen Schatten anzusehen.    

In dieser Fortbildung lernst du erstens Wissen über die kindliche Gehirnentwicklung, Bindungstheorie und Eltern-Kind-Dynamik. Zweitens gewinnst du durch die Selbsterfahrung mehr Verständnis über dich selbst und deine eigene Prägung. Und drittens geben wir dir die Coaching-Werkzeuge an die Hand, so dass du Eltern begleiten kannst, über ihre Prägung hinauszuwachsen und das Elternsein zu genießen – selbst wenn es herausfordernd wird.

Bedürfnis- und beziehungsorientiert

Die Erkenntnisse aus der Bindungsforschung sind die Grundlage für diese Arbeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Beziehung zwischen Eltern und dem Kind sowie die Beziehung zum eigenen inneren Kind.

Regulation von Gefühlen

Mit den großen Gefühlen von Kindern bindungsorientiert und gehirngerecht umzugehen bedeutet, die Kinder in ihrem emotionalen Erleben zu begleiten statt Gefühle wegmachen zu wollen. Voraussetzung, um das Kind in seinem Gefühl und Bedürfnis ohne Verzerrung zu sehen, ist, dass ich meiner eigenen Gefühle und unbewusster Anteile mehr gewahr werde und diese regulieren kann. Die Fähigkeit, mich selbst in Emotionen, Anspannung und Stress zu regulieren, erlaubt mir, mein Kind in seinem Gefühl zu begleiten.

Meditation & Achtsamkeit

Achtsamkeitsbasierte Meditation ist ein integraler Bestandteil des Trainings. Meditation gehört zum Prozess und bereitet die Teilnehmenden darauf vor, nach innen zu gehen, Zugang zu ihren Gefühlen und unbewussten Anteilen zu erlangen. Achtsamkeit unterstützt die Teilnehmenden darin, eigene emotionale Muster zu erkennen und die Identifikation mit unbewussten Strategien aus der Kindheit zu lösen.

Ansprechpartnerin

Bodhigita Marion Bohr
Tel. 0221-57407-23
bodhigita@oshouta.de

Montag - Freitag
11:00 - 16:00 Uhr

Zum Kennenlernen

Kostenloser Infoabend
12.11.2024
 

Einführungsseminar

Wurzeln und Flügel
07. - 09.02.2025
 

Ergänzendes Seminar

Wut und Angst bei Kindern begleiten
19. - 21.07.2024
 

Video

 

Podcast

Termine

  • Fr., 07.02.2025 - Sa., 25.10.2025

Buchung

07.02.2025 - 25.10.2025
10:00 Uhr
13 Tage, 3 Abende
2.100,00 €
oder
2.140,00 €
500,00 €
Von der MwSt. gemäß § 4 Nr. 21 a)bb) UStG befreit.

Ähnliche Angebote

Primärtherapie Intensiv
19.09.2025 - 02.11.2025

Wiederentdeckung des inneren Kindes

Primärtherapie Intensiv – "Kindheit"
Primärtherapie Intensiv
18.05.2026 - 23.05.2026

Pubertät und das Erwachen der Sexualität

Primärtherapie Intensiv – "Teenager"
 
16.01.2026 - 18.01.2026

Einführung in die Primärtherapie

Deinem inneren Kind begegnen