Direkt zum Inhalt

Systemisches Familienstellen

Tagesseminar

Seminarbeschreibung

Vieles von dem, was uns blockiert oder Schwierigkeiten bereitet, kann systemisch bedingt sein, also seine Ursache in unserem Familiensystem haben. Das kann sowohl für familiäre, gesundheitliche, berufliche oder finanzielle Probleme gelten.

Familienaufstellungen lassen sichtbar werden, in welcher Weise die Mitglieder einer Familie auch über Generationen hinweg miteinander verbunden und oft auch  verstrickt sind. So zeigt sich z.B., dass Kinder durch ihr Verhalten und ihr Schicksal einen Ausgleich herstellen: Sie wollen Ausgeschlossenen oder Vergessenen wieder einen Platz geben, und so dafür sorgen, dass das System „ganz“ bleibt. Das Lösen dieser Verstrickungen in der Aufstellungsarbeit lässt eine natürliche Ordnung entstehen, in der jeder seinen richtigen, d.h. ihm gemäßen Platz findet, und so gebundene Energien und Liebe wieder fließen können.

Neben dem Aufstellen von Herkunftssystemen können auch gegenwärtige Beziehungen Thema einer Aufstellung sein. Das Gelingen von Liebesbeziehungen hängt oft damit zusammen, welchen Platz wir der Frau oder dem Mann an unserer Seite geben. Vielleicht sind wir nicht frei für echte Begegnung und Beziehung, weil wir im Herkunftssystem an die Schicksale anderer gebunden sind. Auch möglich ist, dass sich aktuelle Partner oder unsere Kinder mit ausgeklammerten oder nicht gewürdigten ehemaligen Partnern identifizieren und unbewusst deren Trauer oder Wut übernehmen. Liebe gelingt, wenn Ausgeschlossene ihren Platz erhalten und gewürdigt werden.

Darüber hinaus können auch konkrete Fragestellungen zu beruflichen oder gesundheitlichen Themen, Ausgangspunkt für eine Aufstellung sein.

Ein festes Team an TherapeutInnen bietet regelmäßig Aufstellungstage nach Bert Hellinger an. In der Regel finden an diesen Tagen vier Aufstellungen statt. Die An-meldung für eine eigene Aufstellung erfolgt über die Buchung.

Info

AnsprechpartnerIn
Amalin, amalin@oshouta.de

Für die Teilnahme als StatistIn berechnen wir eine Gebühr von 10 Euro, die vor Veranstaltungsbeginn an unserer Rezeption zu zahlen ist.

Übergeordnetes Angebot

Buchung

22.10.2020
Beginn um 10:00 Uhr

140,00 €
170,00 €


Nicht mehr buchbar

Aktuelle Seminare zu diesem Thema