Direkt zum Inhalt

Nadabrahma Meditation

Montag Abend Meditation

Beschreibung

Die Nadabrahma Meditation dauert eine Stunde und hat drei Phasen. Es ist eine Meditation, die im Sitzen ausgeführt wird. Durch Summen und Bewegungen der Hände wird eine inneres Gleichgewicht geschaffen, eine Harmonie zwischen Körper und Geist. Diese Meditation kann zu jeder Tageszeit gemacht werden.

Erste Phase: 30 Minuten
Sitze in entspannter Haltung mit geschlossenen Augen und geschlossenem Mund. Fange an zu summen, und zwar gerade laut genug, dass, wenn andere dabei sind, sie es noch hören können. Dadurch entsteht eine Vibration in deinem ganzen Körper. Du kannst dir eine Röhre oder ein leeres Gefäß vorstellen, ganz von den Schwingungen des Summens erfüllt. Es wird ein Moment kommen, wo das Summen von selbst geschieht und du zum Zuhörer wirst. Es gibt hier keine spezielle Atemtechnik, und du kannst deine Tonlage verändern und auch deinen Körper sanft bewegen, wenn dir danach zumute ist.

Zweite Phase: 15 Minuten
Die zweite Phase ist in zwei Teile von je siebeneinhalb Minuten aufgeteilt. In der ersten Phase bewege deine Hände mit den Handflächen nach oben, in einer vom Körper wegführenden kreisförmigen Bewegung. Dann trennen sich die Hände und vollführen zwei große Kreise nach rechts und nach links. Die Bewegung sollte so langsam sein, dass du bisweilen meinst, sie bewegten sich überhaupt nicht. Fühle, dass du dem Universum deine Energie schenkst. Nach siebeneinhalb Minuten drehe die Hände um - Handflächen nach unten - und bewege sie in die entgegengesetzte Richtung. Ausgangspunkt ist wieder die Nabelgegend, aber jetzt gehen die Hände nach beiden Seiten des Körpers auseinander. Fühle, dass du Energie aufnimmst. Wie schon in der ersten Phase kannst du dabei leichte Körperbewegungen zulassen.

Dritte Phase: 15 Minuten
Sitze oder liege absolut ruhig und still.

Info

Preis: 5 €

 

Termine

Diese Seite teilen via