Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop Juni 2024

von Anandi

Stimmung Juni 2024
Vom Denken … ins Fühlen … ins … 
der Juni zeigt viele Möglichkeiten auf!

Merkur wechselt in die Zwillinge und erhöht den Wissendurst. Die Kommunikation wird leichter und verständiger. Jupiter hebt den Blick über Alltagsbelange hinaus und richtet ihn auf Sinnfragen und Bewusstseinsentwicklung.

Der Neumond in Zwillinge gibt den Startschuss für mehr Offenheit und Flexibilität: aufeinander zugehen, miteinander sprechen und zuhören, um zu verstehen, statt zuzuhören, um zu antworten. So können selbst schwierige Situationen geklärt werden. 

Mars wechselt in den Stier. Der Energieeinsatz wird nun langsamer, aber dafür zäher, ausdauernder und gründlicher. Zurückweisung und Widerstand von außen bewirken, dass Ziele noch entschlossener verfolgt werden! 

Saturn festigt das Verantwortungsgefühl und empfiehlt immer wieder genau hinzuschauen: „Was lief bisher gut und wie kann es gut weitergehen?“ 

Pluto sorgt sowohl für produktive Dynamik als auch für eine gewisse Sprengkraft im Miteinander. Da ist es oft besser, Abstand zu nehmen und gut zu überlegen, wie sich diese starke Energie kreativer und origineller einsetzen lässt. Uranus hat dazu ein paar kreative Ideen, z.B.: „Was ist jetzt das Beste in diesem Moment? Was könnte die Lösung sein?“

Zur Monatsmitte verändert sich das Klima. Venus und Merkur wechseln in den Krebs und bewegen unsere Gefühlswelt. Ihr Einfluss weckt Sehnsüchte nach Geborgenheit und emotionaler Sicherheit. Neptun verfeinert die Wahrnehmung und erhöht das Mitgefühl. So ist es leichter sich in andere hineinzuversetzen, aber eben auch schwieriger, einen festen Standpunkt einzunehmen und Entscheidungen zu treffen. Zuweilen hört man das Gras wachsen und sieht Entwicklungen voraus, aber Vorsicht mit Deutung und Bewertung. Denn: „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“ – Dinge passieren, bevor man drüber nachdenken kann.

Die Sonne wechselt in den Krebs. Krebs ist ein Wasserzeichen und symbolisiert die Quelle, auch existenziell: „Wo bin ich zu Hause? Fühle ich mich in mir geborgen? Führe ich ein erfülltes Leben?“ Wesentliche Fragen, über die man wunderbar auf einer bunten Sommerwiese nachsinnen kann. Neptun führt uns in selige Gefilde und begünstigt die Meditation. 

Der Vollmond in Steinbock rät zu einem klugen Umgang mit Emotionen und Stimmungen. Praktisch heißt das: Fühlen, statt Ausagieren. Akzeptieren, beobachten, da sein. Sich vom Leben nähren lassen und andere nähren. Love in Action!

Zum Monatsende tritt Lilith in die Waage ein. Hier weist sie auf unverarbeitete Inhalte unseres Unbewussten hin und fördert Erkenntnisse. Ihre Einwirkung offenbart all die Widersprüchlichkeiten im sozialen Miteinander. Da kommen Themen auf wie Geschlechterklischees, ungleiche Rollenverteilung, Diskriminierung, Genderproblematik … 

Saturn in den Fischen wird rückläufig und besteht darauf, innere Grenzen zu überprüfen: „Wo halte ich mich selbst zurück und stärke damit das Gefühl, ausgeschlossen und isoliert zu sein? Was steht meinem Vertrauen in die Existenz im Wege?“
Vom Kopf ins Herz, ins Sein: Der Juni macht’s möglich!

Viel Spaß beim Lesen!
 

„Ich aber sage euch: Es gibt keine großen, sondern nur kleine Dinge. Wer gut liebt, der liebt tief; wer gut singt, der singt tief; wer gut tanzt, der tanzt tief. Schlaf gut, mach einen Morgenspaziergang. Verrichte kleine Dinge – saubermachen, ein Bad nehmen, im Ashram arbeiten. Genieße die kleinen Dinge. Nichts anderes hat einen Zweck und die Reise geht nirgendwohin. Hör auf zu hoffen, hör auf zu verlangen und sei. Und plötzlich wirst du entdecken, dass du seit jeher ein Buddha gewesen bist. Das war nie anders. Die Buddhaschaft ist dein eigentliches Wesen.“ Osho


Widder  21. März – 19. April
Juni – ein guter Monat, um Lösungen für Ungeduld und innere Aufregung zu finden. Pluto entfacht emotionale Stürme, die für Chaos sorgen – innerlich wie äußerlich. Bei deiner Tendenz zum schnellen Handeln kann da einiges zu Bruch gehen. Bleib besonnen und denke darüber nach, wie Dinge wieder ins Lot kommen können. Chiron rät zu einer neuen Haltung, bei der Selbstliebe und Heilung eine größere Rolle spielen. Umgib dich mit Menschen, die dir guttun und sei selbst freundlich und aufmerksam. Je entspannter es im außen wird, desto leichter fällt es die innere Stimme zu hören. Selbstliebe heißt, sich ein Klima zu erschaffen, in der die Seele aufatmen kann. Dann klärt sich das meiste von selbst.

Stier 20. April – 20. Mai
Es geht voran! Langsam aber sicher wächst das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein. Auch wenn sich manche Etappe steinig und karg anfühlen mag – Mars fördert den Drang am Ball zu bleiben und stärkt die Durchhaltekraft. Zur Monatsmitte können romantische Sehnsüchte und Gefühle für Verwirrung sorgen, doch lass dich nicht von vorübergehenden Launen ablenken. Venus führt in tiefe Gefühlswelten, wo Wechsel und Wandel an der Tagesordnung sind. Bleib im Herzen und lass dich überraschen, wertvolle Hinweise mögen auf dich zukommen. Was ist dir wichtig? Was schenkt echte Sicherheit und Geborgenheit? Fragen, die du nur selbst beantworten kannst. Spür genau hin!

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni
Die luftigen Zwillinge erhalten vielfältige Anregungen im Juni. Jupiter und Merkur kundschaften neue Ideen und Vorhaben aus. Sie fördern einen interessanten Austausch über spirituelle Themen und geben Impulse, die Zuversicht fördern und das Dasein feiern lassen! Saturn sorgt dabei für Bodenhaftung und bremst allzu leichtherziges Verhalten ab. Er rät, Dinge ernsthafter anzugehen statt sich in äußeren Leidenschaften zu verlieren. Jupiters Grundprinzip ist die Lebensfreude: Sie wächst, wenn man sie mit andern teilt. Ob durch ein freundliches Lächeln, durch liebevolle Anteilnahme oder interessiertes Nachfragen – zeige dein Herz und verschenke dein Glück. 

Krebs 22. Juni – 22. Juli 
Der Monat läuft langsam an und du tust gut daran, auf vertrauten Pfaden zu bleiben. Auch wenn viele Gedanken zurzeit auf Abwechslung drängen und neue Reiseziele empfehlen, steig nicht gleich in den ersten Zug ein. Sammle Ideen, suche aus und fühl erst mal in Ruhe hin, was dir entspricht. Nur nichts überstürzen, manches muss erst reifen, bevor du es umsetzen kannst und auch dein Umfeld sollte dafür offen sein. Saturn fördert die spirituelle Entwicklung und rät mit dem zu gehen, was natürlich auf dich zukommt. Du kannst den Kurs dann immer noch beeinflussen, aber mach es sanft und einfühlsam. Langsamkeit hilft dir, deine Vorhaben in nachhaltige Bahnen zu lenken.

Löwe 23. Juli – 22. August
Erntezeit für die Löwen! Günstige Kontakte, die deinen Handlungsspielraum erweitern, ein wachsender Mut zum Risiko und Offenheit für Überraschungen – all das fördert deine Bereitschaft, dich neu kennenzulernen. Stell dich auf die Bühne,
besuche einen Malkurs oder mach dich selbstständig. Auch wenn die Nerven flattern – Juni schafft beste Voraussetzungen, um auszuprobieren, was du schon immer ausprobieren wolltest. Folge deinen tiefsten Sehnsüchten, setze sie praktisch um und unterstütze auch andere darin, sich in neue Bereiche vorzutrauen. Die Löwen sind bekannt für ihre Spielfreude und Spielen ist für unsere Gesundheit ebenso notwendig wie das Ausruhen. Spiele und heile.

Jungfrau 23. August – 22. September
Die Sterne öffnen deine Gedankenwelt und regen zu einer neuen Blickrichtung an. Jupiter fördert Optimismus und die Bereitschaft über den Tellerrand hinauszuschauen. Damit fällt es leichter, mal völlig anders auf Probleme zu schauen und neue Lösungswege in Betracht zu ziehen, statt ständig unterwegs zu sein, um Feuer zu löschen. Suche Kontakt zu anderen und sei offen für ihren Rat. Gemeinsam lässt sich viel mehr schaffen. Die unterschiedlichen Einschätzungen mögen zwar für Verwirrung sorgen, doch mit der Zeit kristallisiert sich das Stimmige heraus und es wird klar, wie es gut weitergehen kann. Das Leben hat seinen eigenen Plan und hilft die Dinge in Einklang zu bringen! 

Waage 23. September – 23. Oktober
In der ersten Monatshälfte steht dir der Sinn nach einem leichtbeschwingten Lebensstil – luftig, entspannt und elegant –, aufgelockert durch feingeistige Unterhaltung. Wäre da nicht Saturn, der deinen Wünschen tiefreichend auf den Zahn fühlt. Allein bleiben oder sich näherkommen? Juni bietet gute Gelegenheiten, um das, was du willst und brauchst, mit dem in Einklang zu bringen, was andere wollen und brauchen. Die spirituelle Sehnsucht nach Erlösung hingegen lässt sich am ehesten durch Meditation und Naturbesuche stillen. Ab Mitte Juni öffnet Venus deine Bedürfniswelt. Was hättest du gern – engeren Kontakt, eine Umarmung, ein offenes Ohr oder ein gemütliches Abendessen? Bitte darum.

Skorpion 24. Oktober – 21. November
Im ersten Monatsdrittel dämmert dir, dass die Welt weit mehr ist als das, was du wahrnimmst. Pluto und Jupiter verändern deine Orientierung und eröffnen neue Wirkungskreise. Ab Neumond ergeben sich aussichtsreiche Möglichkeiten. Probiere dich mal ganz anders aus und stille deinen Bildungshunger. Mit „Try and Error“ erfasst du schnell, was gut funktioniert und dich nach vorn bringt. Den Rest kannst du getrost außer Acht lassen. Fehler und Schwierigkeiten sind bewährte Feuerproben, bei denen sich die Spreu vom Weizen trennt. Zurück bleibt, was dir entspricht. Im Zweifel hol dir Feedback bei guten Freunden, die auch Klartext nicht scheuen und halte dich von Schmeichlern fern.

Schütze 22. November – 21. Dezember
Jupiter in Zwillinge steigert Neugier und Ideenreichtum und verhilft den Schützen all das praktisch und präzise auszudrücken, was sie intuitiv erkennen. Juni ist ein guter Monat, um aus der Komfortzone auszusteigen: wie z.B. etwas Neues zu lernen, das eigene Wissen aufzuschreiben oder verbal weiterzugeben. Pluto hingegen drängt nach innen und aktiviert unbewusste Triebe und Hemmungen, die sich querstellen. Gehe nicht auf Abwehr oder auf die Flucht, sondern folge deinem Forschergeist und ergründe die Ursachen. Erst dann beginne, Fehlerquellen zu beheben oder wechsle einfach die Richtung. Der beste Weg: Augen und Ohren offenhalten, auf Hinweise achten und beweglich bleiben.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar
Juni bringt interessante Angebote und Kontakte, die optimistisch stimmen. Versprechen sie doch neue Verbündete und gewinnbringende Vorhaben, privat wie beruflich. Der Anfang ist wichtig. Saturn rät abzuwarten und sowohl das Kleingedruckte als auch mitschwingende Erwartungen gründlich zu prüfen, bevor du dich tiefer einlässt. Das mag Dinge verlangsamen, doch dein Bedürfnis nach einem aufrichtigen Miteinander hat Vorrang. Vereinbarungen sollten offen, korrekt und auf Augenhöhe getroffen werden. Das ermöglicht Spielraum für individuelle Bedürfnisse und Sicherheit. Gegenseitiges Vertrauen braucht Zeit, um zu wachsen, doch ist es das Herz einer jeden Verbindung.

Wassermann 20. Januar – 18. Februar
Uranus wirbt schon länger für eine neue Haltung in unserem Besitzdenken. Schöpfst du die Bedeutung deines Lebens aus dem, was du besitzt und besitzen willst? Oder aus dem eigenen Erleben? Pluto lenkt den Blick nach innen. Gönn deinem überreizten Geist mehr Ruhe und warte. In der Muße steigen andere Impulse auf, als wenn du dich für etwas anstrengst, das du haben willst. Haben oder Sein … deine Intuition führt dich zu dem, was deiner Natur entspricht. Pluto setzt sich dafür ein, all das loszulassen, was an Bedeutung verloren hat. Damit schaffst du Raum für neue Experimente und kannst für all das gehen, was Spaß macht und den Alltagstrott vertreibt.

Fische 19. Februar – 20. März
Die Fische haben Zugang zu einem tiefen, intuitiven Wissensschatz, nur fehlt es oft an Selbstvertrauen. Saturn lehrt, die eigenen Stärken zu stabilisieren. Sein Einfluss drängt auf mehr Klarheit und Struktur im Alltag. Was kannst du gut und was braucht mehr Übung? Welche Routine verleiht dir Sicherheit, was engt dich ein? Wende dich bewusst Aufgaben zu, denen du gern ausweichst – z.B. auf andere zuzugehen, Konflikte anzusprechen, Grenzen zu setzen, Nein! zu sagen, präsent bleiben statt auszusteigen … Handle praktisch, übe und experimentiere, besonders mit dem, was schwer fällt – was geht, geht, was nicht, eben nicht! Bleib locker und starte durch. Immer wieder neu!!
 

Sonne, 11° Zwillinge – 8° Krebs
 
Mond, 27° Fische – 22° Widder
 
Merkur, 25° Stier – 25° Krebs
                     
Venus, 10° Zwillinge – 15° Krebs
 
Mars, 23° Widder – 15° Stier  
 
Jupiter, 1° – 8° Zwillinge
 
Saturn, 18° – 19° Fische, ab 29. rückläufig
 
Uranus, 24° –25° Stier
 
Neptun, 29° Fische
 
Pluto, 1° Wassermann, rückläufig
 
Chiron, 22° – 23° Widder
 
Lilith, 26° Jungfrau – 0° Waage
 
Nordknoten, 12° – 11° Widder, rückläufig
  
Neumond, 6. Juni, 14.38 h, 16° Zwillinge
 
Vollmond, 22. Juni, 3.08 h, 1° Steinbock

Weitere News und Artikel

Diskurs Juni 2024
Diskurse

Alles Unnatürliche fällt von selber ab

von Osho
Frage an Osho:
» weiterlesen
Horoskop Mai 2024
Horoskop

Horoskop Mai 2024

von Anandi
Stimmung Mai 2024 Der grüne Monat hat es in sich! 
» weiterlesen