Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop Mai 2022

Von Anandi

 

„ Ach, die Welt ist so geräumig.
Und der Kopf ist so beschränkt.“
Wilhelm Busch

 

Es ist so viel los im Mai

Die Jupiter-Neptun-Konjunktion in den Fischen hat einen neuen Zyklus gestartet, der unseren Blick auf Spiritualität weitet und die Sehnsucht nach einem idealen Leben voller Liebe, Verständnis und Mitgefühl anspornt. Meditation ist das Zauberwort der Gegenwart.

Venus in Widder steht für „Love in Action“! Kampfeslustig prescht sie nach vorn und bringt Schwung ins Liebesleben! Die Sonne in Stier hingegen wirbt für das praktisch Machbare und einen bodenständigen Alltag, der die Sinne erfreut. Uranus allerdings stellt dies infrage und drängt darauf, all das radikal zu verändern, was als selbstverständlich gilt – unsere Komfort- und Konsumhaltung und die weltbeherrschende Unart, sich rücksichtslos alles zu greifen, was man haben will. Menschliche Habgier und Zerstörungslust kennen keine Grenzen und scheuen keine Mittel. Das wird immer offensichtlicher.

Der umtriebige Zwillings-Merkur verbreitet dagegen beschwingte Ideen. Seine Rückläufigkeit ab dem zweiten Monatsdrittel ermöglicht eine Besinnung auf ihre Durchführbarkeit. Was ist denn konkret möglich?

Jupiter dehnt alles aus, womit er in Berührung kommt. Sein Eintritt in den Widder beflügelt zu Aufbruchsstimmung, Eroberungswillen und dynamischer Tatkraft, verstärkt aber auch die sogenannte Ellenbogenfreiheit. Ende Oktober taucht Jupiter noch einmal kurz bei den Fischen auf – eine erneute Gelegenheit sich gründlich zu überlegen, nach welchen Werten wir unser Leben denn ausrichten wollen. Was ist lebensbejahend und stärkt den Zusammenhalt, was vertieft die Abgründe zwischen uns?

Der Vollmond beleuchtet Themen wie die Transformation unserer Schattenseiten, Eigenverantwortung in Beziehungen und Absicherung – Neptun rät zu Innenschau und Meditation. Mars trifft kurz danach auf Neptun und sät den Samen der aktiven Friedensstiftung.

Die Sonne in Zwillinge ermuntert zu Kommunikation und Flexibilität.

Zum Monatsende verlässt Mars die Fische und marschiert in den Widder ein – „Ich kam sah und siegte!“ Genug der Träumereien und hin zur Tat! Hoffentlich sind wir inzwischen zu Verstand gekommen und streben nach lebensbejahenden Zielen.

Der Zwillinge-Neumond findet alles gut, was das Leben leichter macht: „Easy is right!“

Viel Spaß beim Lesen!

 

Wer die Liebe kennt, der kennt Gott:
Liebe ist die Erkenntnis Gottes. Wer wissen will, 
was Licht ist, der sagt damit nur, dass er blind ist. Wer wissen will, was Gott ist, der sagt damit nur, dass sein Herz niemals in Liebe erblüht ist.“ Osho

 

 

Widder, 21. März – 19. April

Venus stürmt in den Widder und erhöht deine Kontaktfreudigkeit – je öfter, je lieber! Einziger Stolperstein: dass es dich allzu schnell wieder nach Abwechslung dürstet. Nach dem ersten Monatsdrittel folgt Jupiter und stärkt Initiative und Durchsetzungskraft. Vieles geht nun leichter von der Hand und ist darauf aus, zu wachsen und energisch voranzuschreiten. Dabei mag es zu Rangeleien kommen, doch die fallen eher in die Kategorie „Muskelspiel und Kräftemessen“. Mitte des Monats weckt Neptun den Wunsch nach innerer Besinnung. Nutze den Rest des Monats, um nachzuspüren, was hinter deiner Angriffslust steckt und was du wirklich willst.

 

Stier, 20. April – 20. Mai

Seit Uranus dein Zeichen durchläuft, spürst du den akuten Drang dich neu aufzustellen. Doch wie? Ständig ändert sich die Richtung. Venus im Widder hebt dich aus deiner Komfortzone heraus. Ihre Abenteuerlust lenkt deinen Blick auf Lebensbereiche, die bisher zu kurz gekommen waren – Zeit für Inventur: Was beansprucht dich all zu sehr und was kommt zu kurz? Wie viel Spielraum gönnst du dir in deinen Beziehungen? Der Wunsch nach Beständigkeit und Tiefgang wechselt ab mit der Lust auf Freiheit und Selbstbestimmung. Der Vollmond in Skorpion fördert deine Bereitschaft loszulassen. Experimentiere damit, Schritt für Schritt und jeden Tag aufs Neue …

 

Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Im Mai gelingen deine Vorhaben, wenn du auf die freundliche Umgangsform achtest, klug handelst und dir selbst treu bleibst. Sollte es zeitweise unruhig werden oder stocken, forciere nichts, sondern warte ab, ruh dich aus und beobachte. Du kommst von selbst wieder in Fluss. Der rückläufige Merkur lenkt deinen Blick nach innen und … Überraschung: Je stiller du wirst, umso eher kommen neue Einfälle und kreative Impulse, die dir den Weg nach vorn zeigen. Im letzten Monatsdrittel erhältst du Kraft und Klarheit und kannst erkennen, welche deiner tollen Ideen umsetzbar sind und womit du dir noch Zeit lassen musst.

 

Krebs, 22. Juni – 22. Juli

Der Mai bringt Bewegung in deine Beziehungen und fordert dich auf, zum Herzenskönig zu werden. Übe dich bewusst in Eigenschaften, die der Liebe dienen: Anteilnahme und Akzeptanz, Offenheit, Klarheit, Sanftmut und Mitgefühl … Solltest du diese nicht spüren, lege deine Hand aufs Herz und beobachte. Dein Hauptfokus: der Zusammenhalt mit deinen Lieben – die Familie (innere wie äußere), Wahlfamilie und Freunde. Der Vollmond verstärkt den Wunsch nach Ehrlichkeit und holt tief verborgene Leidenschaften ins Bewusstsein. Stell dich ihnen, aber vermeide Krisenstimmung, Rechthaberei und Schwarz-weiß-Denken. Freundliches Vermitteln glättet allen Aufruhr.

 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Ein Monat, der einige Veränderungen auslöst. Die zukünftige Richtung ist bereits spürbar, doch zauderst du deinen gewohnten Bereich zu verlassen. Deine inneren Grenzen unterstehen deiner Verantwortung, du hast sie ja selbst gesteckt. Zudem weisen äußere Hindernisse daraufhin, abzuwarten – die Zeit ist noch nicht reif. Der Skorpion-Vollmond mischt vieles auf. Die aufkommende Spannung trennt die Spreu vom Weizen und entsorgt alles Überflüssige. Halte dich konsequent an das, was deine innere Stimme dir vorgibt, aber stelle keine hohen Erwartungen an andere. Nur, was von selbst geschieht, ist für dich bestimmt. Take it easy, but take it!

 

Jungfrau, 23. August – 22. September

Der Mai stellt deine inneren Beweggründe zur Diskussion. Was bringt dich wirklich in Gang? Merkur begünstigt viele Ideen und Zukunftspläne, doch damit wachsen auch Verwirrung und Zweifel darüber, was wesentlich ist. Lass dir Zeit zum Reflektieren. Das heißt nicht, bewegungslos zu werden und blind zu vertrauen, dass sich alles von selbst regelt. Der beste Weg zurzeit: das zu tun, was sich einfach erledigen lässt. Das gibt dir Fokus und das gute Gefühl, allem Erforderlichen verantwortungsvoll nachzukommen. Für Kurzentschlossene hier noch ein schönes Zitat von Tucholsky: „Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.“ Neues braucht Platz!

 

Waage, 23. September – 23. Oktober

Dein Motto im Mai – Moment to Moment. Venus wechselt in den Widder und regt dein Beziehungsleben an. Damit melden sich Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen ebenso wie deine gegenwärtige Realität. Wie geht es dir mit den andern? Drückst du deine Liebe aktiv aus oder lässt du dich von Angst, Vorsicht, starren Regeln und Vorurteilen abbremsen? Zur Monatsmitte mögen sich emotionale Wunden melden, doch halte dich nicht damit auf, sondern öffne dich zuversichtlich für etwas Neues – neue Begegnungen, Aufgaben, Projekte … Auch wenn aller Anfang schwer scheint, achte vermehrt auf die Angebote des Lebens, so unscheinbar sie auch aussehen mögen.

 

Skorpion, 24. Oktober – 21. November

Pluto fördert einen launigen Mix an Stimmungen und Gefühlen zutage. Fast alle entspringen deinem Zusammenspiel mit andern, ob privat oder beruflich. Wie kannst du ganz du selbst sein ohne andern vor den Kopf zu stoßen? Schraub einen Gang zurück, spür dein Herz und besinne dich. Was ist dir wichtig? Ordne die Situation mit deinem Verstand und sprich aus, was du bereit bist, zu geben und was nicht. Äußere auch deine Bedürfnisse, wenn’s möglich sachlich. Hier geht es nicht um eine Machtprobe, sondern um eine authentische Stellungnahme. Selbst wenn dir starker Winde entgegenweht, bleib in deinem Herzen und steh zu deiner Wahrheit.

 

Schütze, 22. November – 21. Dezember

Volle Kraft voraus für die Schützen! Jupiters Wechsel in den Widder befeuert deine Tatkraft und damit lassen sich auch Dinge klären, die schon längere Zeit in der Warteschleife hängen. Geh geradewegs nach vorn, sprich freundlich Klartext und vermeide Kompromisse, die dann hinterher wieder aufgeräumt werden müssen. Beginne bei deinen eigenen Schwächen. Wo lässt du die Dinge schleifen, was beschönigst du? Ehrliche Einsicht verringert Übermut und Achtlosigkeit und lässt dich authentischer sein. Gleichzeitig stärkt sie deine Bereitschaft zum rechten Handeln. Ruhe, Kraft und Weisheit – so manche Krise verschwindet da ganz von selbst.

  

Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Saturn prüft zurzeit deine Wünsche und Visionen für die Zukunft. Was zieht dich an, was begeistert dich? Bevor du deine Überlegungen ins Handeln umsetzt, spür hin, worum es dir wirklich geht und mit wem du deine Kräfte bündeln willst, um Größeres auf die Beine zu stellen. Auch wenn alles Fremdartige erst mal hochinteressant wirkt und dich leidenschaftlich umwirbt, verbünde dich lieber mit denjenigen, die deine Interessen und Vorlieben teilen. Mit Gleichgesinnten kannst du etwas Solides und Langfristiges aufbauen und Bestehendes nachhaltig verändern. Frischen Wind und neue Anregungen gewinnst du bei kleinen Streifzügen durch fremde Gebiete.

 

Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Der Druck lässt nach. Eigentlich könntest du dich freuen und Dinge laufen lassen. Endlich Ruhe! Doch hinter dem vermeintlichen Frieden schwelt die Unrast und warnt davor, das Zepter aus der Hand zu geben. Können doch plötzliche Szenenwechsel jederzeit alles umstoßen! So wird es ein Monat der Wachsamkeit – mit Ruhephasen und neuen Anstößen im Wechsel. Das erfordert Fingerspitzengefühl … einerseits die Momente zu nutzen, um Kraft zu schöpfen, andererseits aber jederzeit bereit zu sein, auf neue Impulse blitzschnell zu reagieren. Kleine Schritte eignen sich eher dazu als große Sprünge. Wie gut, dass du Überraschungen liebst!

 

Fische, 19. Februar – 20. März

Neptun und Jupiter begünstigen inneres Wachstum und bestärken den Weg des Herzens. Ein mutiges Herz ist in der Lage unabhängig zu sein und trotzdem weiter der Liebe zu folgen, selbst wenn äußere Umstände es erschweren. Wahre die schöne Form – aufmerksam, freundlich, zuvorkommend –, schaffe Ordnung in deinem Haus und verschönere den Alltag. Sollten zwischenmenschliche Spannungen für Kampf und Unfrieden sorgen, zieh dich zurück, geh spazieren und schau in den Himmel. In der Ruhe trennt sich das Wesentliche vom Unwesentlichen und du kommst wieder in Kontakt mit deiner Kreativität. Die weiß, was das Beste in jedem Moment ist.

 

Sonne, 10° Stier – 9° Zwillinge
Mond, 12° Stier – 15° Zwillinge
Merkur, 0° Zwillinge – 26° Stier, ab 10. rückläufig
Venus, 28° Fische – 2° Stier
Mars, 12° Fische – 4° Widder
Jupiter, 27° Fische – 3° Widder
Saturn, 24° – 25° Wassermann
Uranus, 14° – 16° Stier
Neptun, 24° – 25° Fische
Pluto, 28° Steinbock, rückläufig
Chiron, 14° – 15° Widder
Lilith, 1° – 5° Krebs
Nordknoten, 23° – 21° Stier, rückläufig
Vollmond, 16. Mai, 6.14h, 25° Skorpion
Neumond, 30. Mai, 13.30h, 9° Zwillinge

Horoskop Dezember 2022
Horoskop

Horoskop Dezember 2022

von Anandi
Jupiter und Saturn sind die astrologischen Regenten im Dezember und fördern eine hoffnungsfreudige Ordnung. Neptun läuft direkt und löst all das auf, was unser Bewusstsein einengt und den freien Raum ...
» weiterlesen
Die Erinnerung an das verlorene Zuhause
Diskurse

Die Erinnerung an das verlorene Zuhause

von Osho
Frage: Osho, kannst du sagen, wer du bist?
» weiterlesen