Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop für Oktober 2021

von Anandi

Stimmung Oktober

Ich komme, ich weiß nicht woher,
Ich bin, ich weiß nicht wer,
Ich sterb', ich weiß nicht wann,
Ich geh', ich weiß nicht wohin,
Mich wundert's, dass ich fröhlich bin.

Angelus Silesius

Ein schöner Einstieg in diesen Oktober.

Pluto, Saturn, Jupiter und Merkur laufen wieder direkt und bringen Schwung in die Bude. Das mag ein Befreiungsschlag für manche sein, da platzen so einige Knoten. Vieles, was festgefahren und verwickelt schien, beginnt sich zu lösen.
Doch gut Ding will Weile haben. Hauptsache, wir übertreiben nicht vor lauter Übermut, sondern gehen auf die Suche nach Strukturen, die für Ausgewogenheit sorgen. Chiron in Widder neigt zu trotzigen Reaktionen und handelt gern überstürzt – nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“. Sonne, Mars und Merkur in der Waage stärken jedoch die Bereitschaft aufeinander zuzugehen und werfen ihr Licht auf Schönheit, Ausgleich und Frieden.

Der Neumond in Waage gibt den Startschuss für ein wacheres Miteinander. Dazu gehören auch längst fällige Klärungsgespräche und ein Umdenken, das Vergangenes vergangen sein lässt und gegenseitige Verletzungen vergibt – ein Neuanfang, im besten Sinne. Pluto besteht auf Eigenverantwortung und entlarvt alle Scheinheiligkeit. Besser echt und ehrlich als diese ständige Heimlichtuerei, oder?

Venus wechselt in den Schützen und steuert mehr Toleranz und Optimismus bei. Damit wächst die Freude, sich auf Wahrheitssuche zu begeben und den Umgang mit sich und anderen zu vertiefen. Liebe und Wahrheit sind schließlich eins.

Der Vollmond in Widder wirbelt noch einmal unsere gegenseitigen Projektionen und gegensätzlichen Bedürfnisse durch – Selbstdurchsetzung oder Verbundenheit, Eigenwille oder Harmonie, Kämpfen oder Einlenken …? Pluto mischt kräftig mit und bereitet uns auf den Wechsel der Sonne in den Skorpion vor.

Damit steigt die Bereitschaft sich gründlicher auf etwas einzulassen, was über Eigeninteressen hinausgeht. Alte Muster kommen ans Licht, die auf Sicherheit und Kontrolle schwören. Wer weiß schon, was alles passieren kann, wenn Leben, Lieben, Lachen das Leben bestimmen. Tut es nicht gut, wenn alter Ballast abfällt? Entspannen, beobachten und bewusst sein …

Ein Hoch auf die Freiheit – die innere natürlich!

Gewohnheit ist leicht, Bewusstheit ist schwer. Aber nur am Anfang!
Osho

Widder, 21. März – 19. April

Zum Monatsanfang geht’s gleich zur Sache! Chiron macht deutlich, dass Selbstdurchsetzung kein Kampfspiel ist, sondern bedeutet, mutig zu dir selbst zu stehen und im Miteinander authentisch zu sein. Im Herzen bist du unschuldig. Wende dich dieser Unschuld zu und handle entsprechend. Unschuld muss nicht kämpfen, sondern verleiht allem, was du tust, lebensbejahende Spontanität und Stimmigkeit. Sollte sich etwas aus deinem Leben verabschieden wollen, lass es in Frieden ziehen. Kein Grund zum Säbelrasseln. Pluto steht dir zur Seite und sprengt alles Wettkampfdenken. Nimm bewusst Abstand und freu dich auf das, was kommt.

 

Stier, 20. April – 20. Mai

In der ersten Woche wirkt die Skorpion-Venus heilend auf unsere Schattengefühle ein und holt Verdrängtes ins Bewusstsein. Achte mehr als sonst darauf, mit wem du dich so geben kannst, wie du wirklich bist. Venus im Schützen weitet unseren Blick für die höheren Werte im Miteinander. Ihre Qualitäten fördern Toleranz, Lebensfreude und gegenseitiges Verständnis und heben uns aus dem aufreibenden Klein-Klein des Beziehungsalltags – sprich „Mein Wille oder Dein Wille?“ –, heraus. Zum Monatsende wächst deine Bereitschaft dir selbst und anderen mehr Freiraum zu lassen. Den Einklang, den du suchst, kann dir niemand anders geben, den kannst du nur selbst erkennen.

 

Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Ein guter Monat, um dich wesentlichen Einzelheiten zuzuwenden, denn der große Umschwung ist vollbracht. Das Gerüst steht. Jetzt geht es um Kerninhalte. Was ist von zentraler Bedeutung für dich – in deinem Alltagleben wie in deiner Arbeit? Finde den gemeinsamen Nenner und leite seinen Zauber in alles, was du tust, denkst und fühlst. Mit einer vertrauensvollen Einstellung kannst du jeder Wendung im Leben gelassen entgegensehen – getragen von der ruhigen Klarheit darüber, wann es Zeit ist mit dem Fluss zu gehen und wann ein fester Standpunkt wichtig ist. Im letzten Monatsdrittel öffnet sich ein großer Pool an kreativen Möglichkeiten.

 

Krebs, 22. Juni – 22. Juli

Ein guter Monat für einen Neuanfang. Das gilt vor allem für deine Beziehungen. Der Neumond in der Waage weist auf eine neue Haltung hin – weg von überzogenen Erwartungen an dich selbst und andere, hin zur intelligenten Feinabstimmung gegenseitiger Bedürfnisse sowie zur Bereitschaft zu geben und anzunehmen. Fang mit kleinen Dingen an: ein Lächeln, ein Kompliment, ein Dankeschön und ein spontanes Sorry wirken mehr Wunder als große Geschenke und Gelöbnisse zur Besserung. Richte dich nach dem, was euer gemeinsames Wohlgefühl stärkt. Und sollte dir der Kragen allzu eng werden, mach Urlaub von dir selbst und lass die Sonne scheinen!

 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Kein Monat für Kompromisse, was aber nicht bedeutet, radikal deinen Willen durchzusetzen: „Entweder ich oder die anderen!“ Bewahre deine Eigenheit, aber bleib deinem Umfeld treu und wirf bei Unstimmigkeiten nicht gleich alles hin. Suche lieber das Gespräch, um Dinge wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Besonders in der ersten Monatshälfte steht dir viel Energie für ein kreatives und spannendes Miteinander zur Verfügung. Pluto deckt zur Monatsmitte alte Machtspielchen auf und pocht auf eine authentischere Haltung dir selbst und anderen gegenüber. Was ist wichtiger: die Liebe zur Macht oder die Macht der Liebe? Zeig dich!

 

Jungfrau, 23. August – 22. September

Pluto sorgt zum Monatsanfang für Aufregung und bringt alte Beziehungswunden hoch. Was wirkt heilend? Zurzeit vor allem eine Hinwendung zu Schönheit, Liebe und Harmonie. Nimm dir Zeit für dich selbst und achte auf schöne Dinge, Klänge und Aromen. Lass dich von liebevollen Händen berühren und beobachte, wie sich deine Sinne wieder auf etwas Neues freuen. Auch wenn dein Arbeitseifer dich nach vorne treibt, so ist die Muße doch wichtig, um wieder zu dir zu kommen. Wie sagt Lao Tse so schön: „Nichtstun ist besser als mit vieler Mühe nichts schaffen.“ Im letzten Monatsdrittel läuft Merkur wieder direkt und bringt Klarheit in dein Handeln.

 

Waage, 23. September – 23. Oktober

Eine kraftvolle und reiche Zeit für die Waage. Tatsächlich versprühst du so viel Energie, dass dein Überfluss andere belebt und aufrichtet. Jetzt geht es vor allem darum, dein eigenes Wohlbefinden im Auge zu behalten. Venus im Schützen weitet den geistigen Horizont und stärkt die Abenteuerlust. Wohin soll die Reise gehen? Höher, weiter, schneller bringt letztlich keine Erfüllung. Die findest du nur in einem Glück, das frei von Wohlwollen und Zuneigung anderer ist. Warte ab und lass die Dinge auf dich zukommen. So hast du genug Spielraum, um hinzufühlen, wer und was zu dir passt. Die Liebe kommt immer von selbst und lebt auf, wenn du sie teilst.

 

Skorpion, 24. Oktober – 21. November

Pluto fordert dich heraus! Dein Hauptthema: alte Beziehungsmuster und das innere Hin und Her von „Soll ich mich einlassen oder nicht?“ In der ersten Woche gönn dir Ruhe und spür hin, was alles gut läuft und wo du tiefer gehen möchtest. Pluto läuft ab Neumond wieder direkt und setzt Wandlungsprozesse in Gang, die dich selbst und dein  Beziehungsverhalten verändern. Dabei kristallisiert sich, ob dein Bedürfnis nach Veränderung der Sehnsucht entspricht, dich selbst  umfassender kennenzulernen oder ob es die Lust auf Abwechslung ist. Auch wenn es hoch her gehen mag – du verfügst über das nötige Verständnis, um diese Situationen zu meistern. Durchatmen, loslassen und offen bleiben!

 

Schütze, 22. November – 21. Dezember

Oktober bringt viel Bewegung und neue Erkenntnisse, die deinen geistigen Horizont erfrischen. Neue Einstellung, neues Glück! Venus wechselt in den Schützen und aktiviert die Liebe zur Wahrheit und die Sehnsucht nach wahrer Liebe. So gehst du auf innere und äußere Wanderschaft und von einem intensiven Erleben zum nächsten. Sei offen für neue Begegnungen und reise mit leichtem Gepäck. Was immer du brauchst, kommt unterwegs auf dich zu. Auch wenn dir etwas ausgesprochen zusagt, versuche nicht gleich wieder Wurzeln zu schlagen, sondern genieße die ständig wechselnden Stationen und neuen Erfahrungen. Das Leben ist ein Wunder!

 

Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Der Oktober belebt deine Vorhaben mit neuer Dynamik. Sollten Dinge schwer in Gang kommen, hol dir Rat von anderen, ändere deinen Blickwinkel und verurteile nicht gleich alles, was unscheinbar daherkommt. Pluto setzt Wandlungsprozesse in Gang und korrigiert das Geschehen, indem er Wesentliches ins Bewusstsein bringt und Überflüssiges entfernt. Saturn läuft ab dem zweiten Monatsdrittel wieder direkt und sorgt für solide Strukturen und Vereinbarungen. Halte dich an das, was funktioniert. Jede schöne Vision für die Zukunft muss am Anfang durch die Feuerprobe der Realität. Erst dann lohnt es sich, darauf zu bauen. Trau dich zu experimentieren.

 

Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Der Monat startet mit viel Hin und Her – in dir selbst und mit anderen. Einerseits  möchtest du verbindlicher sein, andererseits aber auch mehr Spielraum haben, um das zu machen, was du willst. Was willst du denn wirklich? In den letzten Monaten hast du deine Pläne gründlich durchdacht, dabei ist sichtbar geworden, was nicht mehr stimmt. Saturn stellt die nötige Disziplin zur Verfügung, um neue Vorhaben konkret umzusetzen und Jupiter steuert gute Gelegenheiten und die nötige Begeisterung bei. Auch wenn nicht gleich alles leicht von der Hand geht, blieb zuversichtlich und wach. Manch alte Muster lösen sich allein durchs Beobachten auf.

 

Fische, 19. Februar – 20. März

Der Oktober bringt dich in außergewöhnliche Situationen, doch du hast Rückendeckung. Achte aufmerksam auf Details und platze nicht gleich heraus, wenn du etwas mitteilen willst. Deine Klarheit lässt besonders in der ersten Monatshälfte etwas zu wünschen übrig. Wäge sorgsam ab, bevor du in Aktion trittst. Für manche Dinge fehlt dir zurzeit das nötige Durchhaltevermögen. Nimm dir also nicht zu viel vor und gönn dir öfter mal eine Erholungspause, um innezuhalten und dich zu besinnen. Klarheit lässt sich nicht erzwingen, sie stellt sich von selbst ein – in ihrem eigenen Tempo. Sei also freundlich zu dir selbst und hör auf dich unter Druck zu setzen.

 

Sonne          8° Waage – 7° Skorpion
Mond            29° Krebs – 3° Jungfrau
Merkur          24° – 20° Waage, rückläufig, ab 18. direkt
Venus           22° Skorpion – 24° Schütze
Mars             10° Waage – 0° Skorpion
Jupiter          22° Wassermann, rückläufig, ab 18. direkt
Saturn          6° – 7° Wassermann, rückläufig, ab 11. direkt
Uranus         14° – 13° Stier, rückläufig
Neptun          21° – 20° Fische, rückläufig
Pluto             24° Steinbock, rückläufig, ab 6. direkt
Chiron          10° – 9° Widder, rückläufig
Lilith              8° – 11° Zwillinge
Nordknoten   4 – 2° Zwillinge, rückläufig
Neumond      6. Oktober, 13.05 h, 13° Waage
Vollmond       20. Oktober, 16.57 h, 27° Widder

 

 

Der Weg des Wassers
Diskurse

Der Weg des Wassers

Osho / 30. Dezember 2021
Frage: "Du hast oft gesagt, dass keine Verbesserung nötig ist, kein Ziel erreicht werden muss.
» weiterlesen
Horoskop für Januar 2022
Horoskop

Horoskop für Januar 2022

von Anandi
Der Januar geht es ruhig an: Die Sonne und der Neumond in Steinbock weisen auf unsere Eigenverantwortung im gesellschaftlichen Miteinander hin und empfehlen ein klugen und praktischen Umgang, womit si...
» weiterlesen