Direkt zum Inhalt
Horoskop

Horoskop für November 2021

von Anandi

 

„Ein gewisses Maß an Dunkelheit ist nötig, um die Sterne zu sehen.“ Osho

 

Welch passende Einleitung für diesen November.

Die Sonne steht in den ersten zwei Dritteln des Monats in Skorpion – einem der drei Wasserzeichen in der Astrologie, von denen Krebs die „Quelle“, Skorpion den „Fluss“ und Fische das „Meer“ symbolisiert. Skorpion steht für Transformation. ­

Und es geht auch schon gleich gut los. Zum Monatsanfang eröffnet der Neumond eine Forschungsreise durch tiefe Schattenbereiche, wo einiges darauf wartet, ins Bewusstsein zu kommen. Sonne, Mars, Merkur und so manch uranischer Aufwecker holen dabei ans Licht, was dringend der Veränderung und Erneuerung bedarf.

Die Venus im Steinbock beruhigt das allgemeine Klima. Sie fördert Eigenverantwortung und eine harmonischere Umstrukturierung. Damit können Beziehungen, Abkommen und Bündnisse auf eine gerechtere und solidere Grundlage gestellt werden.

Mars lässt allerdings nicht locker – er besteht auf Transformation! Sein Einfluss kann zu

heftigen Leidenschaften, Beziehungskämpfen und sonstigem Machtgerangel führen – besonders zur Monatsmitte. Er verleiht aber auch den Mut, sich den eigenen Schattengefühlen und Ängsten vor dem Unbekannten zu stellen. Das ändert die Flussrichtung und führt in eine neue Richtung. Die skorpionischen Kräfte begünstigen das Loslassen von alten Vorstellungen und stärken damit, wenn auch kaum merklich, unser Vertrauen ins Leben.

Kurz vorm letzten Monatsdrittel werfen der Vollmond in Stier und das Jupiter-Merkur Quadrat Fragen auf, die unseren geistigen Horizont erweitern: „Was ist mir wichtiger in meinem Leben? Haben oder Sein?“

Mit der Sonne im Schützen rückt die Wahrheitssuche wieder stark in den Vordergrund und damit wird klar, welch große Bedeutung die innere Einstellung hat. Die Stromschnellen des Lebens sind unvorhersehbar, doch mit einer offenen Einstellung fällt es leichter, das Geschehen zu akzeptieren und zuversichtlicher und intelligenter damit umzugehen. Auch Merkur wechselt in den Schützen und macht uns auf die größeren Zusammenhänge aufmerksam: mehr Lebensfreude! So bewährt sich wieder einmal das schöne Motto für die Sinnsuche: „Der Weg ist das Ziel!“

Und schon sind Sterne sind gar nicht mehr so fern, wie wir denken.

 

„Das Leben zieht sich wie ein Fluss durch manchmal stille, manchmal verlassene und trockene und dann wieder wunderschöne Landschaften. Am Ende wartet geduldig das Meer, um den Fluss in sich aufzunehmen – und der Fluss wird zum Meer. Sterben und Meditation sind die Auflösung des Lebens im Meer.” Osho

 

 

Widder, 21. März – 19. April

Ein durchwachsener Monat für dich. Besonders in den ersten zwei Dritteln wirst du ständig aufgefordert, deine Haltung zu überdenken. Merkur und Mars mischen dein Unbewusstes auf und verleiten dich zu vorschnellen Reaktionen, doch Saturn bremst immer wieder ab und setzt dir Hindernisse vor die Nase. Lass dir Zeit, bevor du handelst und bitte um Hilfe, wenn du nicht weiterweißt. Ebenso stehe auch anderen zur Seite. Zurzeit ist sorgfältiges Energiemanagement gefragt. Auch wenn du bisweilen unter Strom stehst, versuche kreativ vorzugehen und vermeide Schnellschüsse. Im letzten Monatsdrittel kommst du wieder in deinen natürlichen Schwung.

 

Stier, 20. April – 20. Mai

Auch wenn die Sonne sich zurzeit rar macht, lass dich nicht unterkriegen. Uranus hat noch einige Überraschungen für dich auf Lager und so einiges mag sich da im Handumdrehen ändern. Sein Einfluss lockert feste Vorstellungen und Ansprüche im Beziehungsleben und verhilft dir selbst und deinem Gegenüber zu mehr Freiraum. Ist doch viel schöner, wenn euer Zusammensein aus freiem Wunsch heraus geschieht und nicht auf Besitzanspruch oder Abhängigkeit gründet. Venus Aufenthalt im Steinbock ermutigt dich selbstverantwortlicher zu sein und nichts zu überstürzen. Halte dich aus Querelen heraus und bring dich erst wieder ein, wenn die Lage entspannt ist.

 

Zwillinge, 21. Mai – 21. Juni

Merkur besucht gleich drei Zeichen in diesem Monat und beschert dir viele Anregungen: So aktiviert der Waage-Merkur die Freude an Ausgleich, Harmonie und Vermittlung. Doch schnell drängt es dich, hinter das schöne Erscheinungsbild zu schauen und dem Wesentlichen auf die Spur zu kommen. Mars feuert dich an, nicht locker zu lassen und so magst du einige Achterbahnrunden drehen, bist klar wird, dass der bessere Weg zum Erfolg für dich im beständigen und zielbewussten Handeln liegt. Obwohl so manches noch überarbeitet werden muss, bleib auf deinem Kurs. Zum Monatsende kommt die Begeisterung und dann geht alles wie von selbst.

 

Krebs, 22. Juni – 22. Juli

Die tieferen Gewässer deines Unbewussten rufen und jetzt bist du auch bereit, dich in sie hineinzuwagen. Ab dem Neumond stehen einige Änderungen in deinen Beziehungen an. Die skorpionischen Einflüsse und die Sonne-Uranusopposition fördern einen genaueren Blick auf all die Ängste, Hemmungen und Erwartungen, die dein Verhalten steuern. Lass dir Zeit, um deine Gefühle zur Ruhe zu bringen und handle nicht voreilig. Neuanfang bedeutet nicht, deine Vorstellungen um jeden Preis umzusetzen. Aber gib auch nicht gleich auf, falls du schwarzsiehst: Ausweglosigkeit ist ein guter Anstoß, um zu dir selbst zurückzukommen und den Dingen ihren natürlichen Lauf zu lassen.

 

Löwe, 23. Juli – 22. August

Auch wenn du zurzeit unter Strom stehst und denkst, da ginge noch viel mehr, achte auf ein gesundes Maß. Wende dich den Bereichen zu, die sonst wenig Aufmerksamkeit erhalten und setz dich dort ein, wo es gerade mangelt. Auch was dich persönlich betrifft. Welche Themen lässt du gern außen vor? Es ist toll, erfolgreich in dem zu sein, was dir liegt, doch Einseitigkeit schafft auch Ungleichgewicht. Statt den Problemen anderer zu viel Raum zu geben, widme dich mal deinen eigenen Bedürfnissen und den Gebieten, wo du noch nicht glänzt. Da die Löwen gern mit dem Besten zufrieden sind, ist dies ein guter Anfang, um rundum glücklicher zu werden.

 

Jungfrau, 23. August – 22. September

Es geht wieder voran. Wahrscheinlich bist du schon voller Tatendrang, doch lege erst los, wenn du klar bist und dich zuversichtlich an die Arbeit machst. Immer mit der Ruhe! Andere möchten dich unterstützen, nimm ihre Angebote, Ermutigungen und Hinweise an, um Dinge ins Lot zu bringen. Merkur hilft dir die Fehlerquellen aufzuspüren und zu beheben und in deinen Entschlüssen nicht locker zu lassen. Um die Monatsmitte ist die Bahn frei für etwas Neues in deinem Beziehungsleben, in deinem persönlichen und im Kontakt zu deinem Umfeld. Bescheidenheit ist zwar eine deiner Stärken, doch halte dein Licht nicht unterm Scheffel. Zeig dich! Deine praktische Weisheit steht hoch im Kurs.

 

Waage, 23. September – 23. Oktober

In diesem November kannst du dich ganz den Bereichen der schönen Künste hingeben. Sie bieten gute Gelegenheiten, um dich geistig aufzubauen und auch, um mal durch andere Türen in Meditation zu gehen. Venus in Steinbock lehrt dich, deinen Alltag mitsamt all seinem Trubel so zu strukturieren, dass du deine Mitte wahren kannst, d.h. praktisch: langsamer werden und durchatmen. Zur Monatsmitte macht Chiron dir bewusst, dass du dir selbst Schaden zufügst, wenn du andere verletzt. Gib in deinen Beziehungen alles, um sie harmonisch und freundlich zu gestalten. Was du an Liebe gibst, kommt immer zurück. Vielleicht etwas später … Höre auf dein Herz: Es weiß genau, was stimmig ist!

 

Skorpion, 24. Oktober – 21. November

Du bist voll in deiner Kraft und hast die Chance lang gehegte Träume umzusetzen. Pluto gibt dir freie Bahn und stellt sicher, dass sich alles Alte aus deinem Leben zurückzieht. Ab Neumond geht die Reise los. Natürlich gerät dabei einiges aus den Fugen und es wird nicht ganz ohne Trubel ablaufen. Geh mit der Vernunft, analysiere, ordne und organisiere das Machbare. Auch wenn du ungeduldig vorwärts willst, handle nicht überstürzt (z.B. mit „Entweder – Oder!“), sonst verwirfst du in blinder Aufregung auch das Gute und übrig bleibt nur noch viel Lärm um Nichts. Vertraue: Deine gegenwärtige Sehnsucht nach Autonomie ebnet dir den Weg in die kreative Freiheit.

 

Schütze, 22. November – 21. Dezember

Der November beschert dir ungewöhnliche Situationen und Begegnungen. Deine Liebe zu Wahrheit, Wachstum und Wanderschaft ist geweckt und nimmt zur Monatsmitte Fahrt auf. Trotz aller Lust auf Bewegung, Erkenntnis und Erleuchtung ;-) – bleib umsichtig und halte deine emotionalen Bedürfnisse und die der andern im Blick. Mitte des Monats könnten die Augen größer werden als der Mund, achte also darauf, dir nicht mehr aufzuladen als du zurzeit verkraften kannst. Mit dem Vollmond vertieft sich deine Bereitschaft tiefere Gefühle zu erforschen: Beobachte, fühle, atme und lass los. This too shall pass! Du erkennst an deiner Gelassenheit, wenn ein Thema durch ist.

 

Steinbock, 22. Dezember – 19. Januar

Venus verleiht deiner ernsten Natur eine weichere Note. Alles geht nun leichter von der Hand, denn du strahlst Liebe aus. Zwar fordert Pluto, dich mehr dem Wesentlichen zuzuwenden und deine Zeit nicht mit Tändeleien zu vergeuden, doch gönn dir dein jetziges Glück. Es macht dich ausgeglichener und bringt dich eher in deine Kraft als alles Denken, das sich auf die Bewältigung von Problemen beschränkt. Von der wohlwollenden Stimmung profitieren besonders deine Beziehungen. Die andern kommen auf dich zu, weil sie sich in deiner Nähe wohl und sicher fühlen. Sollte Saturn ab und an auf die Bremse treten, sei versichert: Liebe transformiert gründlicher als jeder strenge Zeigefinger. 

 

Wassermann, 20. Januar – 18. Februar

Das Abenteuer ruft! Skorpionische Einflüsse verleiten dich zu rebellischen Reaktionen und schnell bist du versucht, alles hinzuwerfen und dein Glück woanders zu suchen. Uranus sorgt für Unruhe und im Nu stellst du allen Besitz, deine Beziehungen und selbst dein künstlerisches Talent infrage. Beweg dich aus deinem gewohnten Umfeld heraus und trenn dich konsequent von allem, was dich nur belastet. Dein Motto im November heißt „Ausprobieren!“. Jupiter hat zwar großartige Pläne, doch Saturn gibt sich nur mit dem zufrieden, was reell machbar ist. Schraub einen Gang runter, nimm jeden Tag für sich und komm mit dir ins Reine. Alles ist zurzeit möglich. Öffne dich dem Neuen!

 

Fische, 19. Februar – 20. März

Gerade fallen dir überall Fehler ins Auge. Obwohl du ja in letzter Zeit wie ein schlauer Fuchs auf dem Eis vorgegangen bist, scheint das Chaos kein Ende zu nehmen, vor allem das innerliche. Stell dir im Alltag klare Regeln auf und befolge sie auch. Und wenn etwas aus der Reihe tanzt, dann urteile es nicht gleich als Fehler ab, sondern sieh es als eine neue Möglichkeit deinen Kurs anzupassen, zu erweitern und deine Vorhaben zu überdenken. Du bist der Boss! Hör also auf, dich selbst und andere ständig korrigieren zu wollen und übe Nachsicht. Alles, was zu dir kommt, ist für dich bestimmt und alles, was weggeht, brauchst du auch nicht mehr. Lass es in Frieden ziehen.

 

Sonne, 8° Skorpion – 7° Schütze

Mond, 10° Jungfrau – 8° Waage

Merkur, 22° Waage – 8° Schütze

Venus, 25° Schütze – 19° Steinbock

Mars, 0°– 20° Skorpion

Jupiter, 22° – 25° Wassermann

Saturn, 7° – 8° Wassermann

Uranus, 12° – 11° Stier, rückläufig

Neptun, 20° Fische, rückläufig

Pluto, 24° –25° Steinbock

Chiron, 9° – 8° Widder, rückläufig

Lilith, 11° – 14° Zwillinge

Nordknoten, 2° – 1° Zwillinge, rückläufig

Neumond, 4. November, 22.15 h, 12° Skorpion

Vollmond, 19. November, 9.57 h, 27° Stier

Der Weg des Wassers
Diskurse

Der Weg des Wassers

Osho / 30. Dezember 2021
Frage: "Du hast oft gesagt, dass keine Verbesserung nötig ist, kein Ziel erreicht werden muss.
» weiterlesen
Horoskop für Januar 2022
Horoskop

Horoskop für Januar 2022

von Anandi
Der Januar geht es ruhig an: Die Sonne und der Neumond in Steinbock weisen auf unsere Eigenverantwortung im gesellschaftlichen Miteinander hin und empfehlen ein klugen und praktischen Umgang, womit si...
» weiterlesen