Direkt zum Inhalt

Horoskop für Januar

von Anandi Wohlgemuth
Horoskop für Januar

Stimmung des Augenblicks

Ein frohes Neues! Jupiter und Merkur legen gleich mit realistischen Wachstumsvorschlägen los, die Mars im Schützen begeistert verfolgen wird. Er setzt sich für ein höheres Bewusstsein ein, will die tierische und göttliche Natur unseres Menschseins in Einklang bringen. 

In der ersten Januarhälfte werden Grundsteine gelegt, die den Übergang in neue Zivilisationsstadien markieren. Dabei stellt der Krebsvollmond wichtige Fragen der nächsten Jahre, wie „Was wird aus der sozialen Sicherheit, aus Schutz und Geborgenheit in einer Welt, wo es drunter und drüber geht? Wie gehen wir miteinander, mit der Natur und unserer Erde um?“ Und: „Wo bin ich wirklich zu Hause?“  

Die fünf Planeten im Steinbock pochen da auf Eigenverantwortlichkeit: „Ich allein bin für alles verantwortlich, was in meinem Leben geschieht. Was also kann ich als Individuum beisteuern, um unser Dasein lebenswerter zu machen?“ Fast zeitgleich trifft die Direktläufigkeit von Uranus mit der exakten Konjunktion von Pluto/Saturn zusammen. Diese machtvollen Konstellationen fegen überholte Strukturen beiseite und fordern konsequenten Neuanfang: „So geht es nicht mehr weiter!“ 

In der zweiten Monatshälfte aktiviert der Eintritt von Merkur und Sonne in den Wassermann vielversprechende Zukunftsvisionen – was daraus wird, bleibt abzuwarten.  Venus in den Fischen stärkt das Einheitsgefühl und Lilith, das Symbol für eine freie, selbstständige Weiblichkeit, wechselt in den tatkräftigen Widder. Vielleicht sorgt ja das Weibliche für den ersehnten Wandel?! Sind wir bereit?
 

Widder (21.03. – 19.04.)

Du hast dich in letzter Zeit viel mit den Ursachen deiner Verletzungen beschäftigt. Nun ist es an der Zeit nicht allzu pingelig auf das zu schauen, was nicht stimmt, sondern wieder in Schwung zu kommen. Öffne deinen Blick und schau dich um. Was inspiriert und begeistert deine Tatkraft? Wo ist das Abenteuer? Folge deinem Herzen, selbst wenn viel auf dem Spiel steht. Im letzten Monatsdrittel lenkt Neptun deinen Blick auf hohe Ideale, doch viel wichtiger ist es gerade, deinen eigenen Rhythmus zu finden. Einfach ist richtig. 

Stier (21.04. – 20-05.)
Freiheit heißt nicht, dich in deinem Elfenbeinturm abzuschotten und dort in Phantasien von einer sicheren Welt zu schwelgen. Vertraue dem Fluss des Lebens und wehre dich nicht gegen Veränderungen. Uranus lockt dich gerade mit dem Duft echter Freiheit aus deinem Sicherheitstrakt heraus. Bleibe weich und verbindlich. Dein Urteilsvermögen lässt zurzeit etwas zu wünschen übrig, doch auf eins kannst du dich verlassen: Die Dinge liegen nicht so, wie du sie wahrnimmst. Atme tief durch und öffne dich für etwas Neues. 

Zwillinge (21.05. – 21.06.)

Für die Zwillinge geht es vor allem darum, praktisch zu sein, sowie sich nicht durch all die interessanten Beschäftigungen von dem wegholen zu lassen, was da gerade passieren will. Das betrifft vor allem die Beziehungen deines Alltagslebens. Lass dich tiefer ein und sei da, selbst wenn dich die Langeweile überkommt. Dein Licht erhellt das Leben anderer und strahlt so zu dir zurück. Ab Mitte des Monats vermeide alles Entweder-Oder, sondern versuche unterschiedliche Standpunkte durchs Beobachten unter einen Hut zu bringen. 

Krebs (22.06. – 22.07.)
Der Vollmond im Krebs leuchtet die Untiefen deiner Gefühlswelt aus. Da geht es hoch her, vor allem, wenn du dich allein gelassen fühlst. Saturn und Pluto machen dich darauf aufmerksam, dass du echte Geborgenheit und emotionale Sicherheit nur in dir selbst finden kannst. Du erlebst gerade eine Neugeburt, vor allem in Bezug auf deine Beziehungsmuster. Halte deine Tendenz, an anderen herumzukritteln, im Auge. Wenn dir etwas nicht passt, trau dich, es ehrlich anzusprechen. Lass das Gestern ziehen. JETZT spielt die Musik!

Löwe (23.07. – 23.08.)
Deine größte Herausforderung besteht zurzeit darin, etwas zu finden, das dich erhebt und dein Licht zum Strahlen bringt. Dein Stichwort ist Vertrauen. Es öffnet dein Herz und schafft eine neue Basis in deinem Austausch mit andern. Im Herzen ist jeder ein König – würdevoll, großzügig und ohne Falsch. Versteck dich nicht hinter Pflicht und Arbeit, sondern bring deine spielerische, kreative Seite zum Sprudeln. Das verändert die Dinge auf magische Weise. Im letzten Monatsdrittel kannst du die Früchte davon tragen. 

Jungfrau (24.08. – 23.09.)
Das Jahr geht gut los für dich. Du siehst neue Perspektiven für deine Kreativität und stehst solide auf dem Boden der Tatsachen. Der einzige Haken: mit deinem Vorwärtsdrang umzugehen, der sofortige Ergebnisse einfordert und alles Alte im Nu umstürzen will. Lass dich nicht dazu verleiten, deine Pläne schnell umsetzen zu wollen. Gut Ding braucht Weile. Ab Mitte des Monats gib dir mehr Raum dich gedanklich zu neuen Höhen aufzuschwingen, statt ständig im Kreis zu denken und auf Vergangenes zu schauen. Nur Mut!

Waage (24.09. – 23.10.)
Venus ermutigt dich nach vorn zu blicken und dich für neue Lebensinhalte zu öffnen. Du gibst gerne, doch zurzeit empfindest du dein soziale Leben eher belastend als bereichernd. Lad dir nicht noch mehr auf, sondern schau genau hin, was du gerade brauchst, um dich wieder freier, gelöster und insgesamt besser zu fühlen. Vermeide dabei Vorurteile wie „Dies ist gut!“ und „Das ist schlecht!“ und bleibe weich und empfänglich. Die Lösung liegt in dir und zeigt sich von selbst: ohne Schnörkel, klar und mit dem höchsten Sinn. 

Skorpion (24.10. – 21.11.)
Das Gipfeltreffen von Pluto und Saturn gibt dir unmissverständlich zu verstehen, nichts mehr auf die lange Bank zu schieben. Die Zeit ist reif, um dich ins Spiel zu bringen. Lass alte Zweifel und moralische Bedenken außer Acht und gestatte dir auch Fehler zu. Dass du richtig handelst, erkennst du sofort an deinem Energiepegel – der steigt nämlich! Du hast viel zu geben, ob in deinen Beziehungen, deiner Arbeit oder deinem Alltagsleben: Sei großzügig und teil deine kompromisslose Klarheit und tiefe Liebe mit den anderen.

Schütze (23.11. – 21.12.)

Mars verleiht den Schützen enorme Vitalität und so können sie sich rückhaltlos für das Wesentliche einsetzen. Was also ist wesentlich? Und was willst du? Dich begeistern zurzeit alle Formen von Abenteuer und du hast auch gute Ideen, wie man das soziale Miteinander verbessern könnte. Doch die besten Antworten liefern dir Stille und Innenschau … da verstehst du plötzlich, wo es wirklich lang geht: Dein Weg ist der Weg! Und schon ruhst du in deiner Mitte und nimmst die Kapriolen am Wegesrand nicht mehr allzu ernst.

Steinbock (22.12. – 19.01.)
Das Jahr geht schon gleich in die Vollen: Überholtes aufgeben, ausprobieren, was sich in Zukunft eignen könnte, neue Formen bestimmen und das Ganze verantwortlich in die  richtigen Bahnen lenken. Sonst noch was? Ach ja – vergiss die gute Laune nicht! Besonders zur Monatsmitte steigen die Anforderungen. Der beste Weg damit umzugehen – im Moment bleiben, durchatmen, loslassen, durchatmen, vertrauen und durchatmen … „Transformation“ ist das Zauberwort der Stunde. Ab dem Neumond entspannt sich die Lage.

Wassermann (20.01. – 18.02.)
Uranus beendet seine fünfmonatige Erkundungstour durch deine Innenwelt und läuft ab Januar wieder direkt. So hast du ausgiebige Informationen zu deinen Wünschen und Idealen sammeln können. Dein Unbewusstes installiert gerade neue Wegweiser und nun ist es an dir, ob du eher den Überraschungskurs wählst und spontane Wendungen zulässt oder dich auf eine feste Route einlässst und alle Für und Wider objektiv beobachtest. Dein Koan für diesen Monat: Wer bin ich, wenn sich das Leben erfüllt?

Fische (19.02. – 20.03.)
Das neue Jahr beginnt mit einigen Veränderungen, die du aber erleichtert begrüßt. Etwas, dass dich lange in Anspruch genommen hat, geht zu Ende und damit auch alles Sorgen, das damit verknüpft war. Gleichzeitig spürst du schon etwas Neues in der Luft, nur die Form ist noch nicht klar. Du musst tatsächlich weder Pläne machen noch dich besonders anstrengen. Ab der zweiten Monatshälfte durchläuft Venus dein Zeichen und aktiviert deine Sehnsüchte nach wahrer Liebe und deinem spirituellem Zuhause. Lass dich überraschen.
 

  • Sonne                 9° Steinbock - 10° Wassermann
  • Mond                 15° Fische - 17° Widder
  • Merkur               4° Steinbock -24° Wassermann
  • Venus                14° Wassermann - 20° Fische
  • Mars                   28° Skorpion - 18° Schütze
  • Jupiter               6° - 13° Steinbock
  • Saturn                21° - 24° Steinbock
  • Chiron                 2°-1° Widder, rückläufig
  • Uranus                2° Stier, rückläufig, ab 11. direkt
  • Neptun              16° - 17° Fische
  • Pluto                   22° - 23° Steinbock
  • Pluto                   22° - 23° Steinbock
  • Chiron                1° - 2° Widder
  • Lilith                   27° Fische - 0° Widder       
  • Nordknoten     8° - 6° Krebs, rückläufig     
  • Vollmond          10., 20.21 h, 19° Krebs     
  • Neumond         24., 22.42 h, 4° Wassermann  

 

 

Über die Autorin 

Anandi_web19klein.jpg

 

Über die Autorin  Anandi ist Heilpraktikerin, Astrologin und seit 40 Jahren Sannyasin. Sie liebt das Leben in Oshos Buddhafeld und arbeitet seit 21 Jahren als Redakteurin und Autorin für die deutsche Osho Times. Seit 2017 erstellt und verfasst sie die Jahreshoroskope für die Osho Times und seit Januar 2019 auch die Monatshoroskope. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin bietet Anandi Einzelsitzungen und Tarot Readings an. 

Weitere Themen und News

Diese Seite teilen via