Direkt zum Inhalt

Tibetan Pulsing

Abendkurs

Beschreibung

Tibetan Pulsing ist eine tiefgehende, meditative Körper- und Energiearbeit, die ihren Ursprung in tibetischen Klöstern hat. Sie wurde den westlichen Verhältnissen angepasst, um das individuelle Wachstum des Menschen zu unterstützen, sein Bewusstsein zu erweitern und zu transformieren.

Tibetan Pulsing benutzt  die bioelektrische Energie des Pulsschlags als Medium, um alte Muster auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene zu erkennen und zu transformieren.

In einer geschützten repektvollen Atmosphäre können sich körperliche und energetische Blockaden auflösen. Einfache und sanfte Körperübungen lassen uns frei werden von schmerzhaften Verspannungen, alten Begrenzungen, Konditionierungen und unsere Lebendigkeit neu erfahren.

Tibetan Pulsing verbindet uns mit dem Pulsschlag unserer Herzen. Wir arbeiten am Nervensystem, das unsere Organe reguliert und aktiviert. Durch die Verbindung mit dem Puls lösen sich negative Energien und Blockaden.

 

Themen an den Terminen:

1. Abend am 21. Januar, 19.00 im Puls des Colons (Dickdarms)

"Der Puls im Dickdarm" Wie ist mein eigener Rhythmus? Wie ist mein ureigener Klang in dieser Welt und wie kann ich für meine innere Wahrheit stehen und ihr treu bleiben im Zusammenhang mitanderen Menschen, herausfordernden Situationen..?

Wie lassen sich individuelle Themen mit dem großen Ganzen vereinbaren? Der Dickdarm ist im Tibetan Pulsing wie ein Dirigent eines großen Orchesters, der dafür zuständig ist, dass alle verschiedenen Instrumente (innere Organe) perfekt miteinander harmonieren. Wenn ein Organ aus nicht eingestimmt ist, kann das eine Disharmonie im ganzen Organismus hervorrufen. Der Dickdarm steht für Gemeinschaft und für Kooperation.

Er nutzt die Kraft der Bewegung, die unterschiedlichen Rhythmen der inneren Organe miteinander auszugleichen. Verlustangst ist ein großes Thema des Dickdarms, die häufig mit frühkindlichen traumatischen Ereignissen zu tun haben, aber sich auch ebenso auf aktuelle Trennungserfahrungen beziehen können, wie der Verlust eines geliebten Menschen durch Tod.

In Verbindung mit dem Pulsschlag, erforschen wir an diesem Abend, ob und wie wie sich dieser eigene innere Rhyhtmus in unserem Leben zeigt und anfühlt...unserem natürlichen, inneren Rhythmus folgen.

 

2. Abend am 18. Februar, 19.00 im Puls der Lunge

Atem des Lebens, der Urquell unserer Freude Die Lungen regeln auf der körperlichen Ebene den Druckausgleich und energetisch repräsentieren sie den Ausdruck tiefster Freude und Ausdehnung. Sie reagieren empfindlich auf jede Art von innerem und äusseren Druck, den wir oft schon früh in unserer Kindheit erfahren haben...und der sich dann in unserem Leben fortführt, bis zum heutigen Tag… ausgelöst durch den Erwartungsdruck der Eltern, Schule, Ausbildung, Beruf, Partnerschaft,Gesellschaft…zu viel Verantwortung tragen müssen, Verpflichtungen übernehmen, Erwartungen erfüllen etc.

Aus diesen frühen inneren Druckerfahrungen können sich energetische und muskuläre Anspannungen und eine hohe Empfindlichkeit in den Lungen manifestieren. Wir geben uns an diesem Abend viel Raum unsere Verbindung zum Leben über den Atem und den Puls wahrzunehmen, das Leben einatmen, uns ausdehnen und loslassen.

Info

Preis: 30 €

Termine

  • 21.01.2019, ab 19:00 Uhr
  • 18.02.2019, ab 20:00 Uhr
  • 20.03.2019, ab 19:00 Uhr

Diese Seite teilen via