Direkt zum Inhalt

Lebens-Integrations-Prozess (LIP)

Aufstellungstage

Seminarbeschreibung

Der LIP (nach Wilfried Nelles) ist eine Weiterentwicklung des Familienstellens. Er wendet sich voll und ganz der persönlichen Lebensgeschichte zu und hilft, alles bisher Erlebte zu integrieren. Bei dieser Arbeit geht es nicht mehr nur darum, in welcher Beziehung wir bspw. zu unseren Familienmitgliedern stehen, sondern darum, zu erkunden, wie wir zum eigenen Leben stehen. Wir schauen mithilfe von StellvertreterInnen auf die vergangenen Lebensstufen: Mit welcher Berufung bin ich in die Welt gekommen? Was ist aus dieser Vision während Kindheit und Jugend geworden? Was kann ich noch nicht annehmen und was braucht mein Hinschauen? Dies ist die Chance, „wirk“-lich im gegenwärtigen (Erwachsen-) Sein anzukommen. Anerkennen, was ist, heilt.

Diese Seite teilen via