Direkt zum Inhalt

Fastenwoche mit Meditation und Selbsterkundung

auf dem Findhof im Bergischen Land

-
neu

Seminarbeschreibung

Dieses Angebot richtet sich sowohl an „Fastenanfänger“ als auch an Menschen, die schon gefastet haben. Gemeinsam wollen wir in schöner Natur eine Woche lang unserem Körper etwas Gutes tun sowie die besondere Energie und Stimmung einer Fastenzeit  nutzen für Meditation und Selbsterkundung.

Wenn wir fasten reagiert unser Körper nach einer kurzen Zeit der Anpassung in besonderer Weise. Da das Verdauungssystem seine Arbeit weitgehend einstellen kann, reduziert sich die Last für Herz und Kreislauf in ganz erheblichem Maße. Pulsschlag und Blutdruck gehen bei den meisten Menschen deutlich zurück und wir sind ruhig und entspannt.

Da unser Körper nicht weiß, wie die „Nachschubsituation“ geregelt ist, versucht er Energie zu sparen, indem er uns entspannt und gelassen agieren lässt. Gleichzeitig unterstützt er alles, was bei der Nahrungssuche hilfreich sein könnte und sorgt dafür, dass wir bei wenig Schlafbedürfnis ausdauernd, geduldig, wach, aufmerksam und mit scharfen Sinnen durch den Tag gehen. All dies sind Umstände, die nicht nur die Nahrungssuche sondern in gleicher Weise auch Meditation und innere Arbeit unterstützen, was wir uns in diesen Tagen zu Nutze machen werden.

Es wird – nach einem einleitenden Infoabend  über das Fasten und einigen Informationen zum Ablauf- an den meisten Tagen zweimal täglich zwei bis drei Stunden Seminarprogramm geben, in denen wir mit geführten Meditationen, einer besonderen Technik zur Selbsterkundung (Inquiry)  und in offener Runde arbeiten.

Ein wichtiger Themenbereich wird die Frage sein, warum wir auch dann essen, wenn wir keinen Hunger haben und was wir damit kompensieren. Eng damit verbunden ist die Frage, wann und unter welchen Umständen wir offen für uns selbst und andere sind, wann und warum wir uns wieder verschließen und wie sich offen sein oder verschlossen sein anfühlt und in unserem Leben auswirkt.

Da essen als einer unserer gewohnten Mechanismen, mit nicht willkommenen Umständen und Gefühlen umzugehen, wegfällt, werden sich im Laufe unseres Fastenprozesses individuelle Themen zeigen, wenn wir aufmerksam für uns selbst sind. Es wird zudem immer wieder Raum geben, auch gemeinsame  Themen rund um Ernährung, Stress und Lebensgewohnheiten anzusprechen.

Neben dem festen Seminarangebot wird es von früh bis spät umfangreiche freiwillige Angebote geben, u. a.  Meditationen, Körperübungen, Atemübungen, Massage, Sauna sowie Gelegenheit zu Ausflügen in die Natur. Das Angebot ist umfangreich, weil man wenig schläft, viel Zeit hat, sich etwas Gutes zu tun und  in schwierigen Phasen mit dem Umstand, dass man nichts essen kann, besser umgeht, wenn man beschäftigt ist. Es ist freiwillig, weil das Bedürfnis nach Ruhe oder Aktivität individuell und auch oft von Stunde zu Stunde recht unterschiedlich sein kann.

Gefastet wird an sechs Tagen, unterstützt von gesunden Fastengetränken und gefolgt von einem achtsamen gemeinsamen Fastenbrechen am 7. Tag.

Termine

  • 01.06.2018 - 08.06.2018

Buchung

01.06.2018 - 08.06.2018
Beginn am 1. Tag um 18.00 Uhr

875,00 €
300,00 €

inkl. Fastengetränken und Unterkunft im Gemeinschaftsschlafraum. Unterbringung in Einzel- Doppel- oder Mehrbettzimmern € 70 - 210,- Aufpreis pro Woche.Frübucherrabatt in Höhe von € 100,- bei Buchung und Bezahlung bis zum 20. Februar 2018

Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via