English Speakers

Horoskop

Horoskop März 2017

Stimmung des Monats

Zwei der großen Konstellationen dieses Jahres prägen den März. Beides mal ist Jupiter in der Waage beteiligt, der sich zum einen mit dem rebellischen Uranus, zum anderen mit dem machtvollen Pluto verbindet. Jupiters expansive Kraft setzt sich in der Waage für ein harmonisches Miteinander und friedliche Lösungen ein­, insbesondere auf globaler Ebene. Uranus und Pluto können dieses Anliegen mit innovativen Ideen, Mut und Willenskraft unterstützen. Es kann aber auch zu einer Polarisierung kommen, wobei jeder Planet versucht, sein eigenes Süppchen zu kochen.

Übertragen auf das Weltgeschehen kann sich eine friedliebende, eine machtliebende und eine freiheitsliebende Allianz herauskristallisieren – mit möglichen Überschneidungen. Würden alle an einem Strang ziehen, dann wären viele Probleme auf diesem Planeten rasch vom Tisch. Leider ist das eher unwahrscheinlich, zumal die für Harmonie zuständige Venus gerade auf innerer Visionssuche ist und daher noch nicht bereit, sich kraftvoll ins Spiel zu bringen.

Andererseits sind die Konstellationen nicht brandgefährlich. Vor allem die Jupiter-Uranus-Opposition kann im Wassermannzeitalter ihr ungeheuer positives Potential voll entfalten: Visionen einer gerechteren und auf allen Ebenen reicheren Welt zu entwickeln, sie voller Optimismus und Enthusiasmus zu vertreten und sie dann, möglichst mit Plutos Unterstützung, kraftvoll und umsichtig in die Tat umsetzen. All dies braucht noch Zeit; wir befinden uns jedoch an einem Punkt, wo durch eine entschiedene innere Hinwendung in die neue Richtung, der Samen einer besseren Zukunft gelegt wird.

Widder 21. März – 19. April

Bald wird es ruhiger, nur geistig sprühen die Funken. In deinen Beziehungen ist Bestandsaufnahme angesagt, ebenso wie im kreativen Bereich. Überprüfe jeweils, was stimmig und geeignet für einen Neuanfang ab Ende April ist und bereite ihn vor. Im März läuft vieles ein wenig langsamer und weniger eindrucksvoll, als du es gerne hättest. Doch unterschätze nicht die Macht der Beharrlichkeit. Wenn du jetzt deine Visionen gedanklich immer wieder neu gestaltest und ansonsten Schritt für Schritt vorgehst, dann erreichst du dein Ziel.

Stier 20. April – 20. Mai

Auch dieser Monat ist bestimmt von Dynamik, Unternehmungslust und Schaffenskraft. Unter der rückläufigen Venus braucht allerdings einiges länger als erwartet, und vieles muss noch einmal überdacht werden. Aber das sollte dich nicht entmutigen. Schöpfe Kraft und Ideen durch den Austausch mit anderen, und nimm dir auch immer wieder Zeit für Rückzug, Entspannung und Meditation. Wenn du dabei in Bewegung bleibst, etwa im Yoga, Chi Gong oder Tai Chi, dann kommt dir die mobilisierte Energie in deinen Vorhaben zugute.

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni

Die erste Monatshälfte fordert von dir den Mut, loszulassen. Du hast jetzt wenig in der Hand, und je mehr du dich bemühst, die Dinge unter Kontrolle zu bekommen, desto frustrierender wird es. Vertraue dich etwas Größerem an, auf das du gerade wenig Einfluss hast; du wirst die Erfahrung machen, dass es dich tatsächlich trägt. In der zweiten Märzhälfte dagegen brauchst du den Mut, zu deiner Wahrheit zu stehen. Sei diplomatisch, aber bleib dir treu. Mute den anderen eine neue Perspektive zu statt ihnen nach dem Mund zu reden.

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Die erste Märzhälfte steht weiter unter dem Zeichen Fürsorglichkeit. Jetzt setzt du dich verstärkt mit der Frage auseinander, wie viel Fürsorge du selbst brauchst und versuchst ein harmonisches Gleichgewicht zu finden zwischen dem Nähren deiner eigenen Bedürfnisse und der der anderen. Zwar geht es um Umsicht und Mitfühlen, auch darum, andere tatkräftig zu unterstützen. Aber es geht nicht darum, dich in ihnen aufzulösen. Mit dem Neumond im Widder Ende März wird es dir leichter fallen, gesunde Eigenliebe zu entwickeln.

Löwe 23. Juli – 22. August

Weiter geht es um Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Hingabe an etwas Größeres, um Horizonterweiterung und den Wunsch nach tieferen Einsichten – wobei letzteres mehr Gewicht bekommt. Nähere dich den tieferen Einsichten durch Gespräche mit anderen und das Lesen und Zuhören dessen, was deinen geistigen Horizont erweitert. Mitte des Monats musst du dich damit auseinandersetzen, dass du trotz bester Absichten, nicht immer bewirken kannst, was du beabsichtigst. Bleib dennoch verankert in der Liebe und handle aus dem Herzen heraus. 

Jungfrau 23. August – 22. September

In der ersten Monatshälfte bekommst du Gegenwind. Vielleicht erkennst du dadurch, dass du mit dir selbst noch nicht im Reinen bist. Klärende Gespräche können Dir helfen oder auch einfach, deine Gedanken niederzuschreiben und auf diese Weise Licht ins Dunkel zu bringen. In der zweiten Märzhälfte lass dich von diesem Licht führen. Jetzt bist du im Einklang mit dir und deinen wunderbaren Qualitäten: dem Wunsch, stets das Allerbeste aus dir herauszuholen, Vorausschau, Hilfsbereitschaft, Unterscheidungsfähigkeit und Sorgfalt.

Waage 23. September – 23. Oktober

In diesem Monat verstärkt sich der Uranus-Einfluss wieder, der schon im Dezember für Unruhe gesorgt hat, weil er den Status Quo erst einmal in Frage stellt. Jetzt kommst du an einen Wendepunkt – entweder hinsichtlich deiner Suche nach spiritueller oder hinsichtlich deiner Suche nach Erfüllung in weltlicher Hinsicht. Was immer dir fehlt, um dich vollständig zu fühlen, Uranus drängt darauf, neue Wege zu finden. Auch deine Vorstellung von Liebe und Harmonie könnte sich im Zuge des anstehenden Perspektivwechsels radikal verändern.

Skorpion 24. Oktober – 21. November

Im März werden Themen vom November/Dezember 2016 wieder aktiviert und drängen auf eine Lösung. Allerdings gilt es erst einmal, deine Orientierung weg vom Problematischen und hin zu den Ressourcen zu verlagern. Richte dich aus an dem, was funktioniert, an dem Positiven und Konstruktiven. Dazu muss Schwieriges nicht unter den Tisch gekehrt werden. Aber eine Hinwendung zu echtem Vertrauen bedeutet, dass man die Dinge auch einmal laufen lassen kann – ganz einfach, weil das Leben oft viel bessere Lösungen findet als man selbst.

Schütze 22. November – 21. Dezember

Deine Ideen und Entscheidungen der letzten zwei Monate 2016 gehen jetzt in eine Überprüfungsphase. Vielleicht hast du dich neu ausgerichtet, dabei aber den größeren Zusammenhang übersehen, in dem du dich bewegst. Auch wenn die Neuorientierung stimmt, braucht sie, um zu funktionieren, Menschen, mit denen du sie verwirklichen kannst. Und um sie zu finden, brauchst du wiederum mehr Kompromissbereitschaft. Finde Wege, taktvoll zu kommunizieren, denn wenn du andere vor den Kopf stößt, läufst du Gefahr, sie zu verlieren.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar

Wie viel Kontrolle ist nötig, damit es im Leben gut läuft und alle sich dabei wohl fühlen? Menschen, die sich kontrolliert fühlen, verspannen sich oft und können weniger gut kooperieren. In der ersten Märzhälfte bist du zuversichtlich und gelassen, aber ab Mitte des Monats neigst du dazu, Situationen oder Menschen zu kontrollieren. Grundsätzlich ist Vertrauen jetzt jedoch die bessere Lösung – allerdings nicht blind und bedingungslos. Wenn du dir nicht sicher bist, lass die Pferde angeschirrt, aber die Zügel locker.

Wassermann 20. Januar – 18. Februar

Deine Fähigkeit, die Dinge „von oben“ zu betrachten, hilft dir, dich emotional nicht so sehr zu verwickeln. Ob dein Handeln dann konstruktiv ist, hängt davon ab, wie der Blick von oben geartet ist. Ist er abgehoben, egozentrisch und kalt? Oder ist er wohlwollend, weise und warmherzig? Jupiter vertritt die letzteren Qualitäten und hilft dir jetzt, sie mehr zu entwickeln und auszudrücken. Deine klaren Analysen können zusammen mit Jupiters Stärken besser verstanden und wirksam werden, so dass du deine Ziele tatsächlich auch erreichst.

Fische 19. Februar – 20. März

Eindeutige Kommunikation ist weiterhin Lernthema. Suche dir vertraute Menschen, die dir ein klares Feedback zu deiner Ausdrucksweise geben. Man selbst kommt sich selten auf die Schliche, wenn man in einem Bereich die Neigung hat „rumzueiern“. Als Gegengewicht zu deinem Kommunikationstraining finde Möglichkeiten zu Meditation, Genuss von Musik und anderer Kunst oder Aufenthalten in der Natur. Denn hier funktioniert Kommunikation ohne Worte; du weißt dich verstanden und aufgehoben, weil du diese „Sprache“ fließend beherrschst.

 

Sitara gibt astrologische Beratungen in Köln und am Telefon.

Sie ist Autorin der Bücher: 

  • "Wo kommst du her, wo gehst du hin? Die Mondknoten im Horoskop"
  • "Ach, daher weht der Wind! Die großen astrologischen Wendezeiten im Horoskop".

Nähere Informationen und Bestellungen bei www.innenwelt-verlag.de und in jedem Buchladen. Kontakt: 0221 510 30 74 | www.astro-sitara.de

An image here